Abo
  • Services:

MainConcept veröffentlicht H.264 Encoder Preview

Kostenlose Demo zum Herunterladen verfügbar

MainConcept hat die Preview-Version des hauseigenen H.264 Encoders für Windows veröffentlicht. Dazu wird eine kostenlose Demo angeboten. Bis das Produkt endgültig auf den Markt kommt, wird noch an einer Optimierung der Geschwindigkeit gearbeitet. Der H.264 Encoder wird als Produkt für Endanwender und auch als SDK für Softwareentwickler erhältlich sein. Unternehmen können das SDK ab sofort anfordern.

Artikel veröffentlicht am ,

Der H.264 AVC (Advanced Video Coding) ist eher bekannt als MPEG-4 Part 10 und stellt ein neues Videoformat dar. Durch seine Kompression soll es eine deutlich geringere Bitrate als DV oder MPEG-2 benötigen, ohne die Qualität zu sehr herunterzudrehen. Es ist zudem für viele Anwendungen vom Video für Mobiltelefone bis zur professionellen Videobearbeitung geeignet und mit einem Netzwerklayer ausgestattet, der zur schnellen Übertragung von Header-Daten entwickelt wurde.

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, München, Regen
  2. STÖBER Antriebstechnik GmbH + Co. KG, Pforzheim

Die Endanwenderversion des MainConcept H.264 Encoder Previews enthält eine Oberfläche, die auf der des aktuellen MPEG-Encoders basiert. Sie lässt sich unter http://www.mainconcept.de/h264_encoder.shtml herunterladen. Die H.264-Encoder-Preview-Version beinhaltet einen DirectShow-Decoder, mit dem H.264-Dateien im Windows Media Player und anderen DirectShow-kompatiblen Programmen abgespielt werden können.

Die SDK-Demo zeigt Softwareentwicklern, wie eine Implementierung der MainConcept-H.264-Lösung möglich ist. Sie verwendet die gleiche API wie das MainConcept MPEG SDK. Die Preview-Version ist für Entwickler auf Anfrage und unter NDA auf http://developer.mainconcept.com/h264-sdk.html erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 899€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 119,90€

Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /