Abo
  • Services:
Anzeige

PalmSource stellt PalmOS 6 alias Cobalt offiziell vor

Überarbeitetes PalmOS 5 wird unter dem Namen PalmOS Garnet weiterentwickelt

Auf der im kalifornischen San Jose stattfindenden PalmSource-Entwicklerkonferenz stellte PalmSource, der Entwickler des PDA- und Smartphone-Betriebsssystems PalmOS, eine neue Version des Betriebssystems vor. Das bisher als PalmOS 6 bezeichnete Betriebssystem wird künftig unter dem Namen PalmOS Cobalt vertrieben. Zudem wurde mit PalmOS Garnet eine überarbeitete Version von PalmOS 5 vorgestellt.

Anzeige

PalmSource will somit sowohl das ehemalige PalmOS 5 weiterentwickeln als auch die bisher als PalmOS 6 bekannte Version anbieten. Beide Systeme wurden nach Herstellerangaben besonders auf die Nutzung von drahtlosen Diensten hin optimiert. In PalmOS Cobalt wurde der gesamte Code komplett umgeschrieben, nachdem bereits PalmOS 5 von Grund auf neu geschrieben wurde, weil damit erstmals ARM-basierte Prozessoren Einzug in die PalmOS-Welt hielten. Der Code-Umbau in PalmOS Cobalt soll mit Hilfe eines Emulators eine deutlich gesteigerte Software-Kompatibiltität besonders zu älteren PalmOS-Anwendungen bringen, aber auch den Datenaustausch mit Windows-Systemen verbessern.

Zu den neuen Funktionen von PalmOS Cobalt gehören unter anderem präemptives Multitasking und Multithreading sowie ein umfassender Speicherschutz, der das Hängenbleiben des Systems bei Absturz einer Applikation verhindern soll. Die Entwickler verpassten dem System außerdem verbesserte Sicherheitsoptionen wie Verschlüsselung und ein Authorisierungs-Framework, was besonders für E-Commerce-Lösungen sowie für den Einsatz von Browsern und E-Mail-Clients hilfreich ist.

Zudem wird der gleichzeitige Aufbau mehrerer Kommunikationsverbindungen ermöglicht, wobei die Einbindung des STREAMS-basierten Frameworks Lizenznehmern oder Drittherstellern erlaubt, weitere Kommunikationsprotokolle hinzuzufügen. Ferner unterstützt die neue Version mit bis zu 256 MByte RAM oder ROM deutlich mehr Speicher und kann - zumindest theoretisch - Displays mit bis zu einer Auflösung von 32.000 x 32.000 Pixeln ansprechen. Im Bereich Grafik-Unterstützung kamen zudem Funktionen wie Transparenz, Kantenglättung, Pfade, Rotation, Farbverläufe und Konturschriften hinzu.

PalmOS Cobalt soll die Wiedergabe von ADPCM/PCM, MP3, MPEG1 und MPEG4 beherrschen, was ein überarbeitetes Multimedia-Framework übernimmt, dessen Veränderungen zum Teil auf die Übernahme von BeOS im Jahr 2001 zurückzuführen sind. Ferner wurden die Standard-Applikationen Adressbuch und Kalender verbessert, so dass beide nun bis zu 255 Felder unterstützen, um vor allem einen leichteren Datenaustausch mit Microsoft Outlook zu gewährleisten.

Für die neu vorgestellten Betriebssystem-Versionen stellt PalmSource ab sofort neue Software-Development-Tools bereit, die sowohl für PalmOS Cobalt als auch für PalmOS Garnet als Technical Preview angeboten werden. Erste Geräte mit PalmOS Cobalt sollen etwa Mitte 2004 auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
LoCal 11. Feb 2004

Hmm.. das SDK is aber noch nicht raus.. oder finde ich es nur nicht?

drolf 11. Feb 2004

das wird Dir die Industrie noch verklickern... Ich träum ja noch davon, dass die Akkus...

Palmy 10. Feb 2004

.... wofür brauch ich Multithreading auf nen Palm??? MP3s und Arbeiten geht doch auch...

Friedemann 10. Feb 2004

ja, mit mehreren Anwendungen gleichzeitig ohne Performanceverlust arbeiten - theoretisch...

Angel 10. Feb 2004

Multithreading????



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FLO-CERT GmbH, Bonn
  2. medavis GmbH, Karlsruhe
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. BWI GmbH, Meckenheim, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 264€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    plutoniumsulfat | 00:42

  2. Und trotzdem irgendwie (fast) nur noch Schrott...

    McWiesel | 00:39

  3. Re: Schöne Änderung.

    Bigfoo29 | 00:23

  4. Re: Hobbies und Kosten

    Cystasy | 00:23

  5. Re: Wie funktioniert das mit der Anonymität?

    IchBIN | 00:19


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel