Abo
  • Services:

SimpleTech kündigt 8-GByte-CompactFlash-Karte an

10 MBit/s Schreibgeschwindigkeit

SimpleTech hat in den USA eine CompactFlash-Karte im Format Typ II angekündigt, die über eine Speicherkapazität von 8 GByte verfügt. Möglich wurde dies nur durch das Stapelverfahren von Flash-Bausteinen, auf das sich SimpleTech spezialisiert hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem kündigte man 2-, 4- und 5-GByte-Type-I-Karten an. Die ProX-Produktlinie soll auf der PMA-(Photo-Marketing-Association-)Messe in Las Vegas gezeigt werden. Die Karten sollen auf eine Schreibgeschwindigkeit von 10 MBit/s kommen.

Die ProX-CompactFlash-Karten sollen je nach Größe zwischen 90,- und 6.000,- US-Dollar kosten. Erste Einheiten der ProX-CompactFlash-Type-I-Karten mit 2, 4 und 5 GByte sowie die 8-GByte-Type-II-Karte sollen im ersten Quartal 2004 auf den Markt kommen, während die Massenproduktion im zweiten Quartal 2004 anlaufen soll.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 481,00€ (Bestpreis!)
  2. 554,00€ (Bestpreis!)
  3. 59,99€ - Release 19.10.
  4. 19,99€ inkl. Versand

Dalai-Lama 10. Feb 2004

Lieber 2 mal 4 GB zum Spotpreis ? ja für rational denkende Menschen schon, aber esgibt...

pennbruder 10. Feb 2004

aha, genau DAS woltle ich wissen. ich habe kein problem mit den 6000,- denn für mich...

a 10. Feb 2004

Festspeicher noch nicht, aber für die Broadcast-Camcorder von SONY gibt es eine Art...

trilobyte 10. Feb 2004

Habe mal einen Artikel in der C't gelesen, in dem es darum ging, daß Sony etc. von Tapes...

WindowsXP... 10. Feb 2004

Wenn man nicht irgendwann mal mit der Produktion beginnt, wird sie auch später nicht...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /