Abo
  • Services:

Fish: USB-Stick im Mini-Format

Neue Speichersticks sollen auch in Handys und PDAs zum Einsatz kommen

Die Universal Transportable Memory Association (UTMA) hat mit "Fish" ein neues Format von Flash-Speicherkarten vorgestellt. Fish-Karten sind kleiner als SD-Karten oder xD-Picture-Cards und sollen für eine schnelle Datenübertragung gerüstet sein. Erste Fish-fähige Geräte sind laut UTMA bereits in der Entwicklung.

Artikel veröffentlicht am ,

Fish und Baby Fish
Fish und Baby Fish
Der Fish-Standard wird nicht von einem einzelnen Hersteller kontrolliert und soll jedem Unternehmen offen stehen. Die Fish-Karten werden direkt in den USB-2.0-Port gesteckt und sollen Datenübertragungsraten von 10 MBit/s erreichen. Da die Speichersticks in einem Metallgehäuse untergebracht sind, sollen sie auch den rauen Alltag in der Hosentasche überleben.

Stellenmarkt
  1. WEY Technology GmbH, Frankfurt am Main, München
  2. d.velop AG, Gescher

Auf Grund ihrer geringen Größe sollen sich die Fish-Speicher vor allem für mobile Endgeräte wie Digitalkameras, Handys oder PDAs eignen. In der Standardgröße sind sie 3,3 cm lang und nicht dicker als ein USB-Stecker. Die kleine "Baby-Fish-Version" soll nochmals 25 Prozent kleiner sein.

Mit aktuellem Flash-Speicher soll ein einzelner "Fish" eine Kapazität von bis zu 2 GByte erreichen. Für 2005 rechnet die UTMA mit bis zu 16 GByte.

Konkrete Angaben, wann erste Fish-Module und entsprechende Geräte auf den Markt kommen sollen, macht die UTMA derzeit ebenso wenig wie genaue Angaben über ihre Mitglieder.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

wjfrank 10. Feb 2004

richtige Antwort !!!!!!!!!!!! aber zum "Standard": immer mehr davon ???? dann noch...

ich 09. Feb 2004

Aber ich sage auch garnichts gegen Rechtschreibfehler, die hat jeder schon mal. Ich fand...

Klaubi 09. Feb 2004

Hallo Kobold, Deine Ansicht mit "warten" hat was .... Aber dann verpasst man allerhand...

zzz 09. Feb 2004

Kann man den auch ins Ohr stecken? So als Babel-Fish ;-)

Kobold-DMG 09. Feb 2004

Es war ja auch keine direkt negative Kritik. Ich glaube, wir verstehen uns da ganz...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    •  /