Abo
  • Services:

RadioTux und Games Talk im UKW- und Internet-Radio

In Berlin via UKW, weltweit via reboot.fm zu empfangen

Mit reboot.fm ist ein neuer unabhängiger Radiosender gestartet, der derzeit zwischen 12.00 und 6.00 Uhr auf der Frequenz 104.1 UKW in Berlin frei zu empfangen ist, aber auch weltweit via Internet gestreamt werden kann. Mit "RadioTux" und dem "Games Talk" hat man gleich zwei interessant klingende Sendungen für Computer-Interessierte im Programm.

Artikel veröffentlicht am ,

RadioTux will unter anderem Berichte über Linux und Open Source senden, aber auch Musik spielen. Außerdem haben die Zuhörer die Möglichkeit, live in der Sendung anzurufen oder via Chat an der Sendung teilzunehmen (IRC-server: irc.oftc.net channel #theplanet). Die nächste Sendung findet am heutigen Montag, dem 9. Februar 2004, um 17:00 Uhr statt.

Wer sich hingegen für einen Job in der Spielebranche interessiert, sollte am 15. Februar 2004 um 15:00 Uhr zur ersten Sendung des Games Talk einschalten. Bernd Beyreuther vom Entwicklungsstudio Radon Labs, der Game Designer Sven Fahrenwald und Thomas Dlugaiczyk von der Games Academy werden hier über die Ausbildung und die tägliche Praxis eines Game Designers sprechen. Weitere Sendetermine sind der 07. März 2004 (Audiogames - Games für Blinde), 21. März 2004 (Gamesounds und -soundtracks), 04. April 2004 (RetroGaming) und der 18. April 2004 (Keep the Tradition - Bewahrung). Die Sendungen sind jeweils für 90 Minuten angesetzt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

joerg 09. Feb 2004

Siehe: http://www.reboot.fm/stream/

Hans Petersen 09. Feb 2004

Hallo! Ich habe ein Problem. Ich habe WindowsXP und habe mir Winamp 5 runtergeladen um...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /