Abo
  • Services:

Disney und Microsoft kooperieren

Qualität und Sicherheit von digitalen Inhalten sollen verbessert werden

Disney und Microsoft wollen in den nächsten Jahren beim Vertrieb, der Sicherung und der Erstellung digitaler Inhalte verstärkt zusammenarbeiten. Infolgedessen wird Disney unter anderem zum Schutz der eigenen Inhalte auf Digital-Rights-Management-Software von Microsoft zurückgreifen.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide Unternehmen haben es sich zudem als Ziel gesetzt, die Distribution von Inhalten in privaten Heimnetzwerken einfacher zu gestalten - den Konsumenten soll es komfortabler möglich sein, Filme auf zahlreichen Endgeräten wie dem Windows-XP-PC, dem Fernseher oder mobilen Abspielgeräten wiederzugeben. Weder Microsoft noch Disney nannten allerdings bisher Details zur Zusammenarbeit - wann und wo etwa Microsofts DRM-Software von Disney eingesetzt wird, wurde nicht bekannt gegeben.

"Da uns jetzt Techniken zur Verfügung stehen, wie etwa die Distribution digitaler Filme in hoher Qualität über eine Reihe sicherer Kanäle, ist die Zeit genau richtig für eine signifikante gemeinsame Kooperation wie die von Microsoft und Disney, die dazu in der Lage ist, die Industrie zu führen", meint Will Poole, Senior Vice President im Windows Client Business bei Microsoft. "Unser gemeinsames Ziel ist es sicherzustellen, dass Konsumenten Zugang zu großartigen Inhalten an vielen unterschiedlichen Geräten wie Windows XP Media Center PCs, HDTV-Geräten oder portablen Media-Center-Playern haben und sich dabei keine Gedanken über Kompatibilitätsprobleme machen müssen."



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

c.b. 10. Feb 2004

Stimmt... dieses Chewing-Gum-Outfit und das lästige Umgepfriemel zu einer vernünftigen...

Kleinlich 10. Feb 2004

Na da hätte MS besser mal dich fragen sollen wie man's macht. Dann wär das heute...

Blindside 10. Feb 2004

bzw. nach Teletubbi - M$ hat ja sogar die Rechte an denen und auf der M$-HP gabs mal ne...

Blindside 10. Feb 2004

Was willst du damit sagen? Was hat Pixar jetzt mit der Sache/diesem Thread zu tun? Und...

keinPlan 10. Feb 2004

was hat das eine mit dem anderen zutun ? Pixar trennte sich von Disney weil der Vertrag...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /