Abo
  • Services:

IE-Patch: Was lange währt, wird doch nicht gut

Patch korrigiert aktuellen IE-Patch; URL-Aufruf mit Zugangsdaten bleibt gesperrt

Unglaublich, aber wahr: Der jüngst von Microsoft veröffentlichte Patch zur Beseitigung von gleich drei Sicherheitslecks im Internet Explorer weist einen Fehler auf, so dass erneut ein Patch eingespielt werden muss. Der neue Patch ermöglicht jedoch das Einbinden von Nutzername und Kennwort in URLs nicht wieder, was der aktuelle IE-Patch ausgeschaltet hatte.

Artikel veröffentlicht am ,

Der eigentliche, durch den Patch für den Internet Explorer verursachte Fehler steckt in dem vom Browser verwendeten Parser XML 3.0 von Microsoft, der bestimmte XML-Adressen nicht mehr korrekt auflöst. Erst nach Einspielen des neu veröffentlichten Patches werden die entsprechend formatierten XML-Adressen nun korrekt aufgerufen und nicht mehr mit einer Fehlermeldung quittiert. Der den Fehler verursachende Patch wurde Anfang Februar 2004 veröffentlicht und beseitigte unter anderem ein seit November 2003 und ein seit Dezember 2003 bekanntes Sicherheitsleck im Internet Explorer.

Auch nach Installation des Patches für Microsoft XML 3.0 bleibt das Einbinden von Nutzername und Kennwort in URLs weiterhin deaktiviert. Mit dem am 3. Februar 2004 erschienenen Patch für den Internet Explorer wurde das Einbinden derartiger Informationen in URLs komplett abgeschaltet, was im Internet für einige Verärgerung gesorgt hat, da sich Webseiten mit entsprechenden Adresskonstruktionen nicht mehr ohne weiteres mit dem Internet Explorer aufrufen lassen. Andere Browser-Hersteller unterstützen diesen URL-Aufruf weiterhin, ohne dass die entsprechenden Browser wie Firebird, Mozilla oder Opera mit den im Internet Explorer aufgetretenen Sicherheitsproblemen konfrontiert sind.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 899€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 119,90€

rjm 09. Aug 2004

please give me domain in name mrj.com may imail is omid_jalali_m@hotmail.com

dulux 19. Feb 2004

Habe es nicht selbst ausprobiert. Ich gehe mit dem IE _NICHT_ ins Internet. Hätte nur...

vector 19. Feb 2004

das funktioniert leider nicht, zumindest mit dem patch von anfang Februar (4 oder 8...

dulux 10. Feb 2004

Ich fand folgendes (vergeß aber nicht, *VORHER* ein *BACKUP* des Registrys zu machen...

Fitz 09. Feb 2004

Na klar, die Lemminge machen sich ueber alles lustig, kann ja sein, die versuchen einen...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /