Abo
  • Services:

Knoppix 3.4 auf Heft-CD

Neue Knoppix-Version basiert auf Kernel 2.6

Offiziell ist die neue Version 3.4 der Linux-Live-CD Knoppix noch nicht erschienen, in der am Montag, dem 9. Februar erscheinenden Ausgabe der Zeitschrift c't soll sie aber bereits auf einer Heft-CD beiliegen. Die neue Knoppix-Version wartet unter anderem mit dem neuen Linux Kernel 2.6 auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Debian-basierte Linux-Distribution Knoppix erlaubt es, Linux ohne Installation auf der Festplatte auszuprobieren. Das Betriebssystem läuft direkt von der CD, die dank eines komprimierten Dateisystem eine stattliche Software-Ausstattung enthält.

Knoppix erlaubt es aber auch, das eigene Heimat-Verzeichnis auf Festplatte oder einem USB-Stick zu sichern, um so persönliche Einstellungen auch über einen Reboot hinaus zu erhalten. Zudem ist eine Installation auf Festplatte möglich, so dass aus dem CD-basierten ein echtes Linux-System wird. Dabei hat Knoppix vor allem auf Grund seiner gelungenen Konfiguration viele Freunde gewonnen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 9,95€

SAIMARELI 29. Sep 2010

http://www.blackhatseo.com/images/black-hat-seo.jpg Good Morning http://www.es5.com...

astepaimume 28. Sep 2010

http://www.blackhatworld.com/images/clip_image002.gif Hey http://www.es5.com/images...

werwurf 08. Jun 2004

Ich weiß gar nicht, was ihr alle wollt? Lasst doch einfach jeden das OS benutzen das ihm...

Willi Wunderlich 02. Mai 2004

Meiner ist länger als Deiner!

chris3366 30. Apr 2004

ftp://ftp.suse.com/pub/suse/i386/


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad A485 - Test

Wir testen Lenovos Thinkpad A485, ein Business-Notebook mit AMDs Ryzen. Das 14-Zoll-Gerät hat eine exzellente Tastatur und den sehr nützlichen Trackpoint als Mausersatz, auch die Anschlussvielfalt gefällt uns. Leider ist das Display recht dunkel und es gibt auch gegen Aufpreis kein helleres, zudem könnte die CPU schneller und die Akkulaufzeit länger sein.

Lenovo Thinkpad A485 - Test Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
    Tolles teures Teil - aber für wen?

    Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      •  /