Abo
  • Services:

Panasonic-Handy G51M mit Farbdisplay

G51M mit Tri-Band-Technik, GPRS, Klingeltoneditor und WAP-Browser

Mit dem G51M bringt Panasonic ein neues Handy auf den Markt, das besonders durch geringe Größe bestechen soll. Neben der Tri-Band-Funktion unterstützt das Mobiltelefon GPRS der Klasse 8 sowie EMS, jedoch noch kein MMS. Das im Handy integrierte STN-Display zeigt bei einer Auflösung von 128 x 96 Pixeln maximal 4.096 Farben an.

Artikel veröffentlicht am ,

G51M
G51M
Das Tri-Band-Handy G51M agiert in den GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt GPRS der Klasse 8. Mit einem Melodieneditor lassen sich eigene, polyphone Klingelmelodien komponieren, um die 20 vorinstallierten Töne zu ergänzen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Wetzlar
  2. VEGA Grieshaber KG, Schiltach

Zu den weiteren Leistungsdaten des 80 x 43 x 19 mm messenden Geräts zählen EMS-Unterstützung, WAP 1.2.1, die Worterkennung T9, Vibrationsalarm, ein Kalender und eine Freisprechfunktion sowie Spiele. Mit einer Ladung des Lithium-Ionen-Akkus soll das 74 Gramm wiegende Gerät eine Sprechzeit von 6 Stunden erreichen und rund 8 Tage empfangsbereit sein.

Panasonic will das G51M im Februar 2004 zum Preis von 249,- Euro ohne Mobilfunkvertrag anbieten.



Anzeige
Top-Angebote

alibaba 10. Mai 2004

soll ich mir das handy (sharp gx 30) holen oder nicht?? was schlägt ihr vor?

Johnny 31. Mär 2004

Ich Kaufe -suche eines G51M

Johnny 31. Mär 2004

Ich Kaufe -suche eines G51M

Guido Winger 19. Mär 2004

Ich habs mir gekauft und bin total begeister. Endlich ein solides Gerät, ohne...

Sinbad 09. Feb 2004

dafür sind ja die Abmaße im Artikel genannt


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /