Abo
  • Services:
Anzeige

S.A.D.: Phonoverband täuscht falsche Tatsachen vor

S.A.D. antwortet auf Pressemitteilung der IFPI

Am 4. Februar 2004 veröffentlichten die deutschen Phonoverbände unter der Überschrift "MovieJack rippt nicht mehr" eine Pressemitteilung, in der recht vollmundig auf Grund einer einstweiligen Verfügung des Landgerichts München das "Aus für Knacktool der Firma S.A.D." verkündet wurde. S.A.D., der Hersteller der Kopiersoftware, antwortet nun seinerseits auf diese Mitteilung und wirft den Phonoverbänden vor, hier offensichtlich die Öffentlichkeit grob täuschen zu wollen.

Anzeige

Laut S.A.D. habe der Phonoverband drastisch übertrieben, da es bei der einstweiligen Verfügung nicht um die Software an sich, sondern nur um den Kopierzähler-Patch "Copy Count" gehe. Dieser Patch erlaubt es, kopiergeschützte DVDs wenige Male zu kopieren - ohne den Patch ermöglicht MovieJack keine Kopien von geschützten DVDs. Die Software MovieJack ist somit aber weiterhin im Handel erhältlich.

S.A.D. kann nach eigenen Angaben zudem nicht nachvollziehen, dass der Phonoverband den Erlass einer einstweiligen Verfügung bereits als Sieg über angebliche "Knacktools" feiert, da die klagenden Firmen bisher noch keine Gelegenheit hatten, ihre durch SAD entstandenen Schäden detailliert vor Gericht vorzutragen. Erst der Widerspruch seitens S.A.D. würde die Unternehmen der Musikwirtschaft zu diesem Schritt veranlassen, damit so die Gefahr von Movie Jack für Musikmedien geklärt werden könne.

Zudem bemängelt S.A.D. die inkonsequente Haltung eines Unternehmens wie Sony Music, das zusammen mit sieben anderen Unternehmen der Musikwirtschaft den betreffenden Antrag beim Landgericht München eingereicht hat: "Mehr als spannend wird die Frage sein, warum Sony nicht auch gegen Sony klagt, um zu verhindern, dass Sony-Laufwerke eine Sony-Musik-CD, welche mit einem Sony-Kopierschutz versehen ist, ohne weiteres kopiert. Was ganz nebenbei ein MovieJack niemals hinbekommen würde, da dieser nämlich, wie der Name schon sagt, eher etwas für Freunde der Video-Privatkopie ist."


eye home zur Startseite
Wuschl 06. Feb 2004

Wie denn auch? 1 wird verboten und 3 neue kommen hinterher. Aber seht's mal so...wir...

Wuschl 06. Feb 2004

Ich hätte wohl doch schreiben sollen "gibt's was anderes um DVDs in VCDs zu konvertieren?"

krille 06. Feb 2004

.. da kann man mal sehen, wie lächerlich diese Klagerei ist - es ist bestimmt nicht...

CopyAndPaste 06. Feb 2004

Es gibt bestimmt 20 gute Videoripper - hier einige hilfreiche: 1Click DVD to Divx Avi DVD...

Hannes Roth 06. Feb 2004

Keine Lust auf Mail... Nero macht das ganz gut! Du musst nur das Video Plugin installieren.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Robert Bosch GmbH, Plochingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony Xperia L1 für 139€)
  2. 139€
  3. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: und die anderen 9?

    ArcherV | 06:40

  2. Ich feier das Ergebnis der AfD!

    AllDayPiano | 06:40

  3. Re: Jamaika wird nicht halten

    Neratiel | 04:29

  4. Re: Selbstgemachtes Problem

    bombinho | 03:12

  5. Re: Endlich Reißleine ziehen.

    bombinho | 03:09


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel