Abo
  • Services:

Apple verliert Finanz-Chef

Peter Oppenheimer wird Nachfolger von Fred Anderson

Apple verliert seinen Chief Financial Officer und Executive Vice President Fred D. Anderson. Er wird am 1. Juni 2004 von seinem Posten zurücktreten. Nachfolger als CFO wird Peter Oppenheimer, Senior Vice President Finance und Corporate Controller. Das Unternehmen beabsichtigt, Anderson in das Board of Directors aufzunehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Fred war einer meiner engsten Partner bei Apple und hat sich den Ruf eines der besten CFOs in der Industrie erworben", sagte Steve Jobs, CEO von Apple. "Wir werden einen reibungslosen Übergang haben, Peter wird ein großartiger CFO für Apple werden. In seiner neuen Rolle als Mitglied des Boards von Apple können wir weiter von Freds Beiträgen profitieren."

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. WERTGARANTIE Group, Hannover

Anderson kam im März 1996 als Executive Vice President und Chief Financial Officer zu Apple. In seiner Eigenschaft als CFO ist er für die Controller, Kassen, Investor Relations, Steuern, Informationssysteme, interne Rechnungsprüfung, Betriebsmittel und das Personalwesen zuständig und ist Mitglied des Executive Teams. Zuvor war Anderson CFO bei Automatic Data Processing (ADP). Anderson ist derzeit im Board of Directors von eBay und E.piphany.

Peter Oppenheimer, Senior Vice President Finance, Corporate Controller und Mitglied des Executive Teams, kam im Juli 1996 als Controller für Amerika zu Apple und wurde 1997 zum Vice President, Worldwide Sales Controller und kurze Zeit darauf zum Corporate Controller befördert. Oppenheimer wechselte als CFO einer der vier strategischen Business Units bei ADP zu Apple. Zuvor war er sechs Jahre im Information Technology Consulting bei Coopers and Lybrand tätig, wo er die Finanzsysteme für Kunden im Versicherungswesen, in der Telekommunikation sowie im Transport- und Bankwesen steuerte. Oppenheimer hat den Bachelor der California Polytechnic University, San Luis Obispo und einen M.B.A. der University Santa Clara erworben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ (Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)

Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /