Abo
  • Services:

Sun veröffentlicht Beta von J2SE 1.5

Vorschau auf neue Java-Version

Sun hat eine erste Beta der Java 2 Platform, Standard Edition (J2SE) in der Version 1.5 veröffentlicht. Die neue Version bringt zahlreiche neue Funktionen und führt unter anderem neue Metadaten und Typen in die Sprache ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem verfügt die J2SE 1.5 Beta über ein neues JVM-Monitoring- sowie Mangement-API und soll in der Standardkonfiguration eine bessere Performance bieten. Aber auch das Aussehen von Java-Applikationen soll sich mit dem neuen Release ändern, bleibt aber zu bisherigen Applikation kompatibel.

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Zudem bietet J2SE mit der Version 1.5 auch eine spezielle Unterstützung für AMDs Opteron-Prozessor. Für eine höhere Leistung soll unter anderem das so genannte "Java Heap Self Tuning" sorgen, das die Größe des Java-Heap anpasst, um Ressourcen zu sparen. Dank Klassen-Sharing soll sich zudem die Startzeit von Java-Applikationen verkürzen. Aber auch der "Garbage Collector" wurde überarbeitet.

Sun will darüber hinaus die Kern-Bibliotheken verbessert sowie neue Funktionen und erweiterte Druck-Funktionen für Linux und Solaris hinzugefügt haben. Auf Wunsch steht auch Hardwarebeschleunigung per OpenGL unter Linux und Solaris zur Verfügung. Auch das Abstract Window Toolkit (AWT) und die Swing haben eine Überarbeitung erfahren. So liefert AWT nun auch die Mausposition und in Swing wurden zwei neue "Look and Feels" hinzugefügt - Ocean, ein neues Theme für Metal und Synth, das sich per Skins verändern lässt.

Die J2SE 1.5 Beta steht bei Sun zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. 46,99€ (Release 19.10.)
  3. 3,99€
  4. 39,99€

QJS 11. Feb 2004

Nicht vergessen; sondern gar nicht gewußt. Danke! QJS

Javanese 11. Feb 2004

Den Compiler-Schalter "-source" vergessen? Standard-Sprachkenntnis des Compilers ist wohl...

QJS 08. Feb 2004

Hat die Beta schon mal jemand ausprobiert? Der Compiler mekert mich an, wenn ich z.B...

AnonymousCoward 06. Feb 2004

war auf dein posting bezogen und dass du JBuilder favorisierst. nope. das mit dem dreck...

Eclipsefan 06. Feb 2004

Hallo, für Eclipse gibts ein PlugIn: http://www.genady.net/forum/viewtopic.php?t=31&sid...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /