Fuji bringt neue Einsteiger-Digicams mit 3 und 4 Megapixeln

FinePix A330 und A340 mit 3fach-Zooms

Fuji hat zwei Einsteiger-Digitalkameras vorgestellt, die mit 3- respektive 4-Megapixel-CCDs ausgerüstet sind und gut verpackt in einem Metallgehäuse mit einem 3fach-Zoomobjektiv daherkommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die FinePix A330 mit ihren 3,2 Millionen Pixel erreicht eine Brennweite von 38 bis 114 mm (bezogen auf KB) bei F2,8 bis F4,8. Die Makro-Einstellung der Kamera erlaubt das Fotografieren von Objekten in einer Entfernung von 10 cm vom Objektiv. Zur Bildkontrolle und Menüsteuerung gibt es einen 1,5-Zoll-LCD-Monitor mit 60.000 Pixeln und zudem einen optischen Sucher.

Fuji FinePix A330
Fuji FinePix A330
Stellenmarkt
  1. Senior Fullstack Developer (m/w/d)
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Mathematiker in der iGaming Branche (w/m/d)
    Gamomat Development GmbH, Berlin
Detailsuche

Die Verschlusszeiten liegen zwischen 1/2 und 1/2.000 Sekunde - die Belichtungssteuerung erfolgt ausschließlich über eine Programmautomatik. Die Lichtmessung wird per TTL-Verfahren in 64 Zonen erledigt. Die Kamera ist mit vier Motivprogrammen ausgestattet - hierzu gehören der Porträt-, Nacht-, Sport- und Landschafts-Modus.

Im Gehäuse ist zudem ein kleiner Blitz untergebracht, der eine maximale Reichweite von 3,5 Metern aufweist. Der Weißabgleich erfolgt wahlweise automatisch, manuell oder anhand von sieben Grundeinstellungen. Die Kamera speichert auf die xD-Picture Card, von der es zurzeit Ausführungen mit 16 bis 512 MByte gibt. Zusätzlich lassen sich AVI-Videos (320 x 240 Pixel) bei zehn Bildern pro Sekunde aufzeichnen.

Die FinePix A330 findet in der als Zubehör erhältlichen Docking Station Platz, die die optionalen NH-10-Akkus auflädt. Standardmäßig wird die Kamera mit zwei AA-Batterien betrieben.

Die FinePix A330 benötigt 3,3 Sekunden bis zur Aufnahmebereitschaft. Die Auslöseverzögerung hingegen wurde nicht mitgeteilt. Zudem bietet das Gerät PictBridge-Kompatibilität, die das Ausdrucken mit geeigneten Druckern per Knopfdruck ermöglicht.

Das Kameragehäuse misst 104,1 x 61,5 x 31,3 mm und wiegt ohne Batterien und xD-Picture Card 145 Gramm. Sie soll ab April 2004 inkl. 16-MByte-Speicherkarte im Handel zu haben sein. Ein Preis liegt noch nicht vor.

Die 4-Megapixel-Kamera FinePix A340 weist außer der größeren Auflösung keine abweichenden Daten auf. Auch sie soll ab April 2004 zu haben und auch für sie gibt es noch keine Preisinformation.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


zussel 06. Feb 2004

Wie wäre es denn mit der Fuji Finepix F410? Hat 3MP, Metallgehäuse, ist schön klein und...

tim 06. Feb 2004

Ich sehe jetzt bis auf das Gehäuse aus Metall keinen Vorteil zur Canon A70 (ausser das...

pennbruder 06. Feb 2004

bin mal auf die preise gespannt - langsam müssten doch endlich mal die billig-cams für...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. Staatliche Hacker: Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab
    Staatliche Hacker
    Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab

    Das B-Netz der Deutschen Bundespost wurde spätestens seit 1975 von der DDR-Staatssicherheit abgehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /