Abo
  • Services:

Illegale Filmkopien: Oscar-Komitee schließt Mitglied aus

Screener in Umlauf gebracht

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte hat die Academy of Motion Picture Arts and Sciences eines ihrer Mitglieder wegen der Weitergabe vom Filmen ausgeschlossen: Der Oscar-Juror Carmine Caridi soll die nur für ihn bestimmten Filmkopien - so genannte "Screeners" - anderen Personen zugänglich gemacht haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Juroren erhalten Videokassetten der für die Oscar-Verleihung vorgeschlagenen Filme und sind verpflichtet, diese weder aus der Hand zu geben noch zu kopieren oder öffentlich zugänglich zu machen. Caridi soll gegen dieses Verbot verstoßen haben.

"Wir hatten gehofft, dass es nie zu dieser Situation kommen würde", kommentiert Academy-Präsident Frank Pierson. "Aber wir müssen unseren Verpflichtungen nicht nur gegenüber den Distributionsunternehmen, die uns mit den Screenern versorgen, sondern auch gegenüber den anderen Mitgliedern des Kommitees nachkommen und unseren Teil des Vertrages erfüllen - somit also alles dafür tun, dass die Videos nicht kopiert werden können."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,95€
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. 17,95€
  4. (-66%) 6,80€

snz 06. Feb 2004

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte hat die Academy of Motion Picture Arts and Sciences...

wasserzeichen 06. Feb 2004

Ich denke aber das der Aufwand dafür etwas zu groß sein dürfte... Wenn man dann...

stergios 06. Feb 2004

Hi Das funktioniert ganz einfach gehen. Wenn du Fernsehen guckst läuft im Hintergrung...

Unser Lehrer... 06. Feb 2004

Nur um das noch mal klar zu sagen: Die Filme werden vor Veroeffentlichung _nicht_ fuer...

Hannes Roth 06. Feb 2004

Solche Meldungen sind ja meinst am Titel identifizierbar. Mit anderen Worten: Wenns dich...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  2. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia
  3. Bundeskartellamt Probleme bei Übernahme von Unitymedia durch Vodafone

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

    •  /