Illegale Filmkopien: Oscar-Komitee schließt Mitglied aus

Screener in Umlauf gebracht

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte hat die Academy of Motion Picture Arts and Sciences eines ihrer Mitglieder wegen der Weitergabe vom Filmen ausgeschlossen: Der Oscar-Juror Carmine Caridi soll die nur für ihn bestimmten Filmkopien - so genannte "Screeners" - anderen Personen zugänglich gemacht haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Juroren erhalten Videokassetten der für die Oscar-Verleihung vorgeschlagenen Filme und sind verpflichtet, diese weder aus der Hand zu geben noch zu kopieren oder öffentlich zugänglich zu machen. Caridi soll gegen dieses Verbot verstoßen haben.

"Wir hatten gehofft, dass es nie zu dieser Situation kommen würde", kommentiert Academy-Präsident Frank Pierson. "Aber wir müssen unseren Verpflichtungen nicht nur gegenüber den Distributionsunternehmen, die uns mit den Screenern versorgen, sondern auch gegenüber den anderen Mitgliedern des Kommitees nachkommen und unseren Teil des Vertrages erfüllen - somit also alles dafür tun, dass die Videos nicht kopiert werden können."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


snz 06. Feb 2004

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte hat die Academy of Motion Picture Arts and Sciences...

wasserzeichen 06. Feb 2004

Ich denke aber das der Aufwand dafür etwas zu groß sein dürfte... Wenn man dann...

stergios 06. Feb 2004

Hi Das funktioniert ganz einfach gehen. Wenn du Fernsehen guckst läuft im Hintergrung...

Unser Lehrer... 06. Feb 2004

Nur um das noch mal klar zu sagen: Die Filme werden vor Veroeffentlichung _nicht_ fuer...

Hannes Roth 06. Feb 2004

Solche Meldungen sind ja meinst am Titel identifizierbar. Mit anderen Worten: Wenns dich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
    William Shatner
    Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

    Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /