Abo
  • Services:

Phase One: Digitalfotos mit 22 Megapixel

Mittelformat-Rückteile der P-Serie lassen sich auch ohne Kabel nutzen

Mit seiner neuen P-Serie stellt des dänische Unternehmen Phase One zwei neue Rückteile für Mittelformatkameras vor, die ohne direkte Anbindung an einen Rechner auskommen. Dabei bieten die Kamera-Rückteile Auflösungen von bis zu 22 Megapixel.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit seinen neuen Mittelformat-Rückteilen P 25 und P 20 bietet Phase One nun auch die Möglichkeit digitaler Aufnahmen mit hohen Auflösungen, ohne dass eine direkte Anbindung an einen Rechner per Kabel notwendig ist. Dazu verfügen die beiden Kamera-Rückteile über einen integrierten Akku sowie die Möglichkeit, Compact-Flash-Karten zum Speichern der Aufnahmen zu verwenden. Dieser soll je nach Modell maximal 250 bis 300 Aufnahmen in 4 bis 4,5 Stunden erlauben.

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Berlin
  2. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen

Dabei bietet das Rückteil P 25 eine effektive Auflösung von bis zu 5.436 x 4.080 Pixel bei einer Farbtiefe von 16 Bit pro Farbe. Das kleine Modell P 20 kommt auf 4.080 x 4.080 Pixel. Die Sensitivität kann zwischen ISO 50 und ISO 800 gewählt werden.

Phase One: P 25
Phase One: P 25

Gespeichert werden die Aufnahmen in einem speziellen RAW-Format, das sich ohne Verluste auf 33 MByte pro Datei komprimieren lässt. Unterstützt werden dabei Farbtiefen von 24 und 48 Bit bei RGB und 64 Bit bei CMYK.

Zur direkten Bildkontrolle auch ohne PC oder Notebook verfügen beide Modelle über ein TFT-Display, das bei einer Diagonale von 2,2 Zoll bis zu 116.000 Pixel anzeigt.

Die Rückteile P 25 und P 20 sollen Ende Mai/Anfang Juni für die Mittelformatkameras Hasselblad H1, Mamiya 645 AFD und Contax 645 AF auf den Markt kommen. Die Preise für die Rückteile sollen zwischen 16.990,- und 32.990,- US-Dollar liegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 17,99€
  2. 4,99€
  3. 8,49€
  4. 34,95€

Klabusterbärchen 10. Mai 2009

und es gibt die EXTREM DUMMEN, die dann immer DIESEN spruch bringen .. die haben nämlich...

suck 06. Feb 2004

ihr kleinen pubertären pickelgesichter.

luke17 06. Feb 2004

Nein, die schaffen höchstens 300 MP aber bei 20x24 ist das kein Thema mehr http://www...

Eisbergle 05. Feb 2004

ich würde trotzdem gegen meine tauschen *lol* hier geht´s um keinen schönheitswettbewerb

rem 05. Feb 2004

da muss man sich doch schämen damit gesehen zu werden!


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
    Cascade Lake AP/SP
    Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

    Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
    Von Marc Sauter

    1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
    2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
    3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

    Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
    Leistungsschutzrecht
    Das Lügen geht weiter

    Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Urheberrechtsreform Was das Internet nicht vergessen sollte
    2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
    3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

      •  /