• IT-Karriere:
  • Services:

Sicherheits-Patches für RealPlayer gegen gefährliche Lücken

Sicherheitsloch erlaubt Ausführung von gefährlichem Programmcode

RealNetworks bietet Sicherheits-Patches für den RealOne Player in verschiedenen Versionen, aber auch für den RealPlayer in unterschiedlichen Varianten. Die Sicherheitslücken erlauben die Einschleusung und Ausführung beliebigen Programm-Codes und können einen "Buffer Overrun"-Fehler verursachen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im RealOne Player für alle Plattformen, in der Windows-Version des RealOne Player 2, der englischsprachigen Beta des RealPlayer 10 sowie allen Versionen vom RealOne Enterprise Desktop oder RealPlayer Enterprise kann ein Angreifer JavaScript-Code auf dem betreffenden System von einem Web-Server aus ausführen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, München
  2. PDR-Team GmbH, Schwäbisch Gmünd

Das zweite Sicherheitsleck steckt in allen Versionen des RealOne Player 1 und 2 sowie dem RealOne Enterprise Desktop oder RealPlayer Enterprise und erlaubt es einem Angreifer über RMP-Dateien, Programmcode auf ein fremdes System zu laden und diesen entsprechend auszuführen.

Das dritte Sicherheitsloch betrifft den RealPlayer 8 sowie den RealOne Player und kann einen "Buffer Overrun"-Fehler verursachen.

RealNetworks bietet entsprechende Patches für die betroffenen Produkte zum Download an, wobei es über die in den Applikationen integrierten Download-Funktionen bezogen werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-66%) 16,99€
  2. 20,49€
  3. (-70%) 5,99€
  4. (-80%) 9,99€

Ricardo 20. Mär 2004

Meckern allein reicht nicht, nennt mir einen anderen Player

krille 06. Feb 2004

Wieso schlechter? Ist doch auch eine tolle SpyWare! ;-)

krille 06. Feb 2004

Sag ich doch: nichts sehenswertes!

Dr. ... 06. Feb 2004

Prädikat: Besonders nutzlos. Sowas wie der Mediaplayer bloß viel schlechter ^^

www.www.www 05. Feb 2004

is so oder so ein schlimmes stück software.


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

    •  /