Abo
  • Services:

Sicherheits-Patches für RealPlayer gegen gefährliche Lücken

Sicherheitsloch erlaubt Ausführung von gefährlichem Programmcode

RealNetworks bietet Sicherheits-Patches für den RealOne Player in verschiedenen Versionen, aber auch für den RealPlayer in unterschiedlichen Varianten. Die Sicherheitslücken erlauben die Einschleusung und Ausführung beliebigen Programm-Codes und können einen "Buffer Overrun"-Fehler verursachen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im RealOne Player für alle Plattformen, in der Windows-Version des RealOne Player 2, der englischsprachigen Beta des RealPlayer 10 sowie allen Versionen vom RealOne Enterprise Desktop oder RealPlayer Enterprise kann ein Angreifer JavaScript-Code auf dem betreffenden System von einem Web-Server aus ausführen.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. BWI GmbH, deutschlandweit

Das zweite Sicherheitsleck steckt in allen Versionen des RealOne Player 1 und 2 sowie dem RealOne Enterprise Desktop oder RealPlayer Enterprise und erlaubt es einem Angreifer über RMP-Dateien, Programmcode auf ein fremdes System zu laden und diesen entsprechend auszuführen.

Das dritte Sicherheitsloch betrifft den RealPlayer 8 sowie den RealOne Player und kann einen "Buffer Overrun"-Fehler verursachen.

RealNetworks bietet entsprechende Patches für die betroffenen Produkte zum Download an, wobei es über die in den Applikationen integrierten Download-Funktionen bezogen werden kann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. ab 399€

Ricardo 20. Mär 2004

Meckern allein reicht nicht, nennt mir einen anderen Player

krille 06. Feb 2004

Wieso schlechter? Ist doch auch eine tolle SpyWare! ;-)

krille 06. Feb 2004

Sag ich doch: nichts sehenswertes!

Dr. ... 06. Feb 2004

Prädikat: Besonders nutzlos. Sowas wie der Mediaplayer bloß viel schlechter ^^

www.www.www 05. Feb 2004

is so oder so ein schlimmes stück software.


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    •  /