Abo
  • Services:

Neue Entwickler-Suite für PalmOS 6 vorgestellt

Eclipse-Einbindung in PalmOS Developer Suite

Mit der neu vorgestellten "PalmOS Developer Suite" von PalmSource lassen sich Applikationen für das kommende PalmOS 6 erstellen, wobei als wesentliche Neuerung das Eclipse-Development-Tool integriert wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Developer Suite enthält ein offenes, auf Eclipse basierendes "Integrated Development Environment" (IDE), das von IBM entwickelt wurde. Eclipse stellt ein hochentwickeltes IDE dar, wozu einige hundert Plug-ins gehören, um wichtige Software-Entwicklungssprachen wie C, C++, Java und Cobol zu unterstützen. Mit der Eclipse-Einbindung will PalmSource Entwicklern helfen, die sowohl mit 68K- als auch mit ARM-basierten PalmOS-Anwendungen arbeiten. Das neue Tool-Paket soll dadurch die Entwicklung entsprechender Anwendungen vereinfachen und beschleunigen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Bühl
  2. Krankenhaus Porz am Rhein gGmbH, Köln

PalmSource ist Eclipse als Add-In-Anbieter beigetreten und will sich an der Strategieausrichtung für Eclipse-Bauteile beteiligen. Des Weiteren hat sich PalmSource nach eigenen Angaben Open-Source-Projekten von Eclipse angeschlossen, wozu die Eclipse-Plattform, C/C++-Development-Tools (CDT) sowie die Java-Development-Tools (JDT) zählen.

Weitere Informationen sowie eine Vorabversion der PalmOS Developer Suite will PalmSource auf der PalmSource Developer Conference im kalifornischen San Jose vom 10. bis 12. Februar 2004 vorstellen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

LoCal 05. Feb 2004

Ist die schon zum öffentlichen Download? Kann bei PalmSource nix finden.. und emu bzw...

Andreas Bitterer 05. Feb 2004

Gute Entscheidung, Eclipse zu benutzen. Hat als IDE das meiste Momentum und die Community...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /