Abo
  • Services:
Anzeige

Far Cry: Entwicklung des Shooters geht weiter

Pressemitteilung der Entwickler

Das Entwicklerteam Crytek hat sich nun offiziell zu der am Mittwoch, dem 4. Februar 2004, stattgefundenen Durchsuchung der eigenen Büroräume durch die Kripo Coburg geäußert. Die offizielle Pressemitteilung seitens Crytek liest sich allerdings deutlich anders als die zuletzt veröffentlichte Stellungnahme der Polizei: Laut Angaben der Entwickler hat der Vorfall keinerlei Auswirkungen auf die Entwicklung des Spiels.

Anzeige

Far Cry
Far Cry
Bei der Durchsuchung sei es laut Crytek um den Verdacht gegangen, dass eine bestimmte, nicht näher benannte Software auf mehr Rechnern eingesetzt wurde als auf Grund der Anzahl der erworbenen Lizenzen rechtmäßig gewesen wäre. Crytek würde das Vorgehen der Polizei begrüßen, gegen unrechtmäßigen Einsatz von Software vorzugehen, da man selbst als Software-Entwickler tätig und somit immer daran interessiert sei, Software rechtmäßig zu erwerben und einzusetzen. Zu den Schätzungen der Polizei, dass durch den illegalen Einsatz der Software ein Schaden im sechsstelligen Euro-Bereich eingetreten sei, äußerte man sich allerdings nicht.

Berichte darüber, dass bei der Durchsuchung Hardware des Studios beschlagnahmt wurde, dementiert man bei Crytek. Die Arbeit an Far Cry hätte auf Grund der Durchsuchung gerade mal für drei Stunden unterbrochen werden müssen. Die Fans müssten sich somit keine Sorge machen - die Spielentwicklung liege voll im Plan, eine Verschiebung des Titels sei nicht notwendig.


eye home zur Startseite
tajbender 13. Feb 2004

naja, man soll auch nicht vergessen, dass diese "pressemeldung" aus coburg kommt, also...

Wuu 12. Feb 2004

Beste far cry pic der welt unter http://thief.King-of-Crime.com/?id=170

Flo 08. Feb 2004

Ach wie scheinheilig.. sowas findest du nun wirklich auf so gut wie jedem Rechner in...

Carlos 08. Feb 2004

Zum Thema Moral der Spielehersteller. Bei Crytek gab es zumindest vor der Durchsuchung...

Tom 07. Feb 2004

lass ihn! Von Dingen wie "Unschuldsvermutung" und "Im Zweifel für den Angeklagten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Meckenheim bei Bonn
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. KARL EUGEN FISCHER GMBH, Burgkunstadt bei Bamberg
  4. expert SE, Langenhagen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. bis zu 75% sparen
  2. 32,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  2. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  3. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  4. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  5. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

  6. Erneuerbare Energien

    Tesla baut in drei Monaten einen Netzspeicher in Australien

  7. Netzwerkdurchsetzungsgesetz

    Zweites Löschzentrum von Facebook startet in Essen

  8. Raumfahrtpionier

    Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  9. Auch Italien

    Amazon-Streik am Black Friday an sechs Standorten

  10. Urteil

    Winsim-Preiserhöhung von Drillisch ist hinfällig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Re: Wieviel haette man gespart

    Gromran | 14:35

  2. Re: Ja ja das KVR...

    gadthrawn | 14:34

  3. Re: Ready for baking

    Dwalinn | 14:33

  4. Und dafür wurde die Pebble eingestampft?

    Askaaron | 14:31

  5. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    theFiend | 14:30


  1. 12:50

  2. 12:35

  3. 12:00

  4. 11:47

  5. 11:25

  6. 10:56

  7. 10:40

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel