Abo
  • Services:

Erfolgreiches Jahr für Web.de

Web.de schreibt 2003 erstmals einen Nettogewinn

Für Web.de war das Jahr 2003 das erfolgreichste Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte. Der Umsatz kletterte um 9,2 Millionen Euro bzw. 39 Prozent auf 32,8 Millionen Euro. Motor des Umsatzwachstums waren erneut die besonders margenstarken digitalen Bezahldienste wie der Web.de Club mit einem Mitgliederwachstum von 200 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Bruttoergebnis vom Umsatz liegt im Gesamtjahr 2003 bei 24,7 Millionen Euro und stieg mit 42 Prozent sogar stärker als der Umsatz. Die Bruttomarge verbesserte sich von 74 im Vorjahr auf 75 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, Leipzig, München
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Weissach

Der Umsatz im vierten Quartal stieg um 2,3 Millionen Euro auf 9,3 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) war mit 1,0 Millionen Euro erneut positiv. Im Gesamtjahr 2003 erwirtschaftete Web.de einen EBITDA-Gewinn von 3,8 Millionen Euro nach einem Verlust von 4,3 Millionen in 2002.

Auch im Nettoergebnis hat Web.de auf Gesamtjahresbasis die Gewinnzone erreicht. In 2003 lag der Jahresüberschuss bei 0,8 Millionen Euro nach einem Verlust von 12,9 Millionen Euro in 2002.

Dank eines positiven operativen Cash-Flows in Höhe von 8,3 Millionen Euro steigen die liquiden Mittel von 98 Millionen Euro in 2002 zum 31. Dezember 2003 um 4 Millionen Euro auf 102 Millionen Euro an.

Der Vorstand der Web.de AG erwartet auch für 2004 ein Umsatzwachstum von 35 bis 40 Prozent bei einem positiven Periodenüberschuss und positivem EBITDA.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)
  2. 469€ + Versand (Bestpreis!)
  3. ab 499€

Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /