Sipgate: IP-Telefonie für jeden Breitbandanschluss

Anbieterungebundene IP-Telefonie von und zu Festnetzanschlüssen

Indigo Networks bietet unter Sipgate.de den ersten deutschen, mit jedem Breitband-Internet-Anschluss einsetzbaren Internet-Telefonanschluss an. Bisher gab es nur an bestimmte Provider gebundene Voice-over-IP-Anschlüsse, die über Gateways auch mit dem normalen Telefonnetz verbunden sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Anschluss verfügt über eine echte Telefonnummer, die von jedem Telefon aus angerufen werden kann. Die Gespräche werden dann auf das IP-Telefon des Sipgate-Nutzers weitergeleitet, das per Router mit dem LAN und dem Internet verbunden wird.

Sipgate-IP-Telefon Grandstream BudgeTone 101
Sipgate-IP-Telefon Grandstream BudgeTone 101
Inhalt:
  1. Sipgate: IP-Telefonie für jeden Breitbandanschluss
  2. Sipgate: IP-Telefonie für jeden Breitbandanschluss

Will man einen Sipgate-Telefonanschluss anrufen, muss derzeit noch eine Düsseldorfer oder Londoner Rufnummer angewählt werden, da dort Schnittstellen ins Telefonnetz eingerichtet wurden. Weitere Städte und Länder sollen jedoch bald folgen. Bei der Anmeldung ist eine Auswahl aus einer Hand voll Telefonnummern möglich, Wunsch-Rufnummern werden nicht vergeben.

Wie andere Anbieter nutzt auch Sipgate das von der IETF MMUSIC (Multiparty Multimedia Session Control) Working Group entwickelte Internet-Telefonprotokoll SIP ("Session Initiation Protocol"), während die Ermittlung der zugehörigen IP-Adresse aus einer Telefonnummer per ENUM-Standard (RFC 2916) erfolgt.

ENUM wurde von der Internet Engineering Task Force (IETF) entwickelt, um Internet-Dienste auch über Telefone erreichbar zu machen, die nicht mehr als zwölfstellige Telefonnummern verarbeiten können. Sipgate erlaubt auch Telefonate mit IP-Telefonen, die bei bestimmten anderen IP-Telefonie-Anbietern angeschlossen sind.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/f/d) for Embedded Software Integration
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  2. Agile Coach (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Während Telefonate zwischen Sipgate-Kunden über das Internet kostenlos sind - zumindest sofern eine Breitband-Flatrate genutzt wird - und auch keine Grundgebühr bezahlt werden muss, gelten für Telefonate ins Telefonnetz folgende Gebühren: Gespräche ins deutsche Festnetz sind für 1,79 Cent pro Minute (60/60-Takt) möglich. Mittels des Tarifs "Sipgate 1000" soll ab März 2004 auch ein monatliches Paket von 1.000 Minuten (knapp 17 Stunden) für 8,90 Euro erwerbbar sein, womit sich die Kosten pro Minute auf 0,89 Cent halbieren lassen. 22,9 Cent (60/60) kosten die Telefonate in die deutschen Handy-Netze und liegen damit um einiges höher als die meisten konventionellen Drittanbieter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Sipgate: IP-Telefonie für jeden Breitbandanschluss 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Voip 18. Jun 2004

Hallo, ich hab das gleiche Problem. Uni - Netz --> Zugang nur über http proxy. Gibts da...

mohmmad reza 16. Jun 2004

hello please help me . iran goverment filter all web site . send for me proxy server...

mohmmad reza 16. Jun 2004

hello please help me . iran goverment filter all web site . send for me proxy server .

Mammut-Projekt... 02. Jun 2004

http://www.mammut-projekt.de

Alex 11. Mai 2004

Hallo, kannst Du mir vielleicht weiterhelfen? Bin auch bei Sipgate, aber habe jetzt ein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /