Abo
  • IT-Karriere:

DVB-T-USB-Empfänger ohne externe Stromversorgung

Externe USB-Box von TwinHan für den mobilen Empfang von Digitalfernsehen

In Zukunft will das primär für seine Mainboards bekannte norddeutsche IT-Handelshaus Enmic AG in Deutschland auch als Exklusiv-Distributor der TV-Karten des taiwanesischen Herstellers TwinHan Technology auftreten. TwinHan bietet mit der "VisionPlus DTV USB-Ter" eine der ersten externen DVB-T-Boxen, die nicht nur per USB angeschlossen, sondern auch mit Strom versorgt wird - so dass auch ein Einsatz am Notebook möglich ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Die VisionPlus DTV USB-Ter soll etwa die Abmaße einer Zigarettenschachtel aufweisen. Neben terrestrischem Digital-TV (DVB-T) können auch digitale Radiosender empfangen werden. DVB-T-Technik soll auch bei Einsatz im fahrenden Auto ein störungsfreies Bild liefern.

Stellenmarkt
  1. telent GmbH, Oberhausen, Reutlingen
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Zum Anschluss reicht auch eine USB-1.1-Schnittstelle, USB 2.0 ist nicht nötig. Die VisionPlus DTV USB-Ter wird mit einer kleinen externen Antenne ausgeliefert, an den Antennenausgang kann allerdings auch eine andere Antenne angeschlossen werden. Ein PC bzw. Notebook sollte laut Hersteller für den Einsatz neben einem USB-Anschluss mindestens mit 500-MHz-Prozessor, 128 MByte Speicher, einer 8-MByte-Grafikkarte, einer Soundkarte und Windows 98SE/ME oder Windows 2000/XP ausgestattet sein.

VisionPlus DTV USB-Ter
VisionPlus DTV USB-Ter

Mittels der beigepackten Windows-Software ist auch ein Aufzeichnen von Fernsehsendungen ins MPEG-2-Format - inkl. Time-Shifting-Funktion - und von Standbildern möglich. Neben einem automatischen Kanalsuchlauf und der Erstellung von Favoriten-Listen werden ein DVB-T-Programmführer und Videotext geboten.

Der externe DVB-T-Tuner VisionPlus DTV USB-Ter soll ab sofort für rund 150,- Euro inkl. Antenne erhältlich sein. Endkunden sollen sie zumindest in den Berliner Filialen von Saturn und Media Markt erwerben können. Während in Berlin der Wechsel vom analogen Fernsehfunk zu DVB-T bereits Anfang 2003 vollzogen wurde, folgen 2004 weitere norddeutsche Ballungsräume wie Rhein-Ruhr, Hamburg, Bremen und Hannover. Süddeutschland soll 2005 folgen.

Auf der CeBIT 2004 wird auch TwinHan mit einem Messestand (Halle 23, Stand A16) vertreten sein und seine TV-Karten zeigen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 3,99€
  3. 43,99€

Laternis 22. Mai 2006

Hoi, ja, es gibt von Terratec einen USB Stick für digitalen und analogen Empfang, ca...

Eugen 20. Jan 2005

Kennt jemand eine externe, über USB angeschlossene Box, die einen Antennenanschluss fürs...

linux treiber 20. Jan 2005

so hier der link zu den linux treibern https://forum.golem.de/read.php?16,72164,73559#msg...

linux dvb-t 20. Jan 2005

Stimmt google mal nach vdr dvb-t wenn du da irgendwo dein Gerät findest dann sollte es...

dvb-t heiss werden 20. Jan 2005

stimmt die werden ziehmlich heiss aber ob das zu schäden führt kann ich nicht sagen


Folgen Sie uns
       


Ancestors - Fazit

Mehre Millionen Jahre in einem Spiel: Dieses mutige Ziel hat sich das Indiegame Ancestors - The Humankind Odyssee gesetzt.

Ancestors - Fazit Video aufrufen
Golem Akademie: Von wegen rechtsfreier Raum!
Golem Akademie
Von wegen rechtsfreier Raum!

Webdesigner, Entwickler und IT-Projektmanager müssen beim Aufbau und Betrieb einer Website Vorschriften aus ganz verschiedenen Rechtsgebieten mitbedenken, um Ärger zu vermeiden. In unserem neuen eintägigen Workshop in Berlin erklären wir, welche - und wo die Risiken lauern.

  1. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  2. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Developer (w/m/d)

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    •  /