Linux: Sun stichelt gegen IBM

Sun will IBM beim Umstieg auf Linux helfen

In einem offenen Brief stichelt Jonathan Schwartz, Suns Executive Vice President für den Bereich Software, gegen IBM und bietet in einem offenen Brief Suns Hilfe bei der von IBM geplanten Umrüstung seiner Desktops auf Linux an. Er begrüße IBMs Entschluss, Kosten und Komplexität zu senken, so Schwartz, um IBM zugleich anzubieten, auf Suns Erfahrung bei der Migration auf Linux zurückzugreifen.

Artikel veröffentlicht am ,

Einem internen IBM-Memo zufolge plant das Unternehmen, bis Ende 2005 alle Arbeitsplätze auf Linux umzustellen. Jonathan Schwartz weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Sun mit dem Umstieg nicht bis 2005 warte, sondern schon in diesem Jahr, wahrscheinlich schon im Sommer den eigenen Umstieg abschließen werde.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist (w/m/d)
    AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main
  2. Service Manager Windows Serversysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Dresden, Ingolstadt, Leinfelden-Echterdingen
Detailsuche

Dabei setzt Sun natürlich auf sein eigenes Java Desktop System, mit dem man eine Menge Geld sparen könne, so Schwartz. Auch IBM könne das System zu einem Preis von 50,- US-Dollar pro Mitarbeiter nutzen.

"In Anbetracht Ihrer Entscheidung, Lotus Notes auf Eis zu legen und dass die WebSphere-Strategie mit einem Integrationsproblem zu kämpfen hat, das sich am besten mit 'Middleware is Everywhere' beschreiben lässt, möchten wir Ihnen auch unser Server-System, das Java Enterprise System, für 100,- US-Dollar pro Nutzer anbieten", stichelt Schwartz in Richtung IBM-Chef Sam Palmisano. "All das für nur 12 Millionen US-Dollar. Überlegen Sie mal, was Sie da sparen könnten - wir freuen uns zu helfen."

Darüber hinaus fordert Schwartz IBM auf, sich voll hinter Linux zu stellen. Sun sei enttäuscht, dass sich IBM weigere, selbst Linux zu verkaufen und der Markt sei unzufrieden damit, dass IBM nicht Willens sei, seine Kunden von der Haftung bei rechtlichen Auseinandersetzungen bezüglich Linux freizustellen.

"Ich vermute, ich verstehe Ihre Linux-Strategie nur nicht. Aber nochmal, wir würden uns freuen zu helfen. Mit echten Produkten, die echte Probleme lösen und echtes Geld sparen", schließt Schwartz seinen offenen Brief.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


PM 24. Aug 2004

Wenn ich hier so manche Kommentare lese so stelle ich fest das ier wie so oft einige...

Herb 07. Feb 2004

Hehe... Linux - Where Kids Rule Your IT ;)

blubb 05. Feb 2004

hi, ich habe auch eine verbindung zu SUN. Doch meiner Meinung nach ist das Handlen von...

Franke 04. Feb 2004

(..) Also gut. Daß die Golem-Foren durch deutlich höhere Qualität auszeichnen (z.B. im...

Manuel 04. Feb 2004

[...] Ups. Da bist du nun aber auf dem Holzweg. Schlag doch mal "Fundamentalismus...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
    William Shatner
    Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

    Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /