• IT-Karriere:
  • Services:

Vorabversion von Windows XP für AMD64-CPUs zum Download

64-Bit-Edition von Windows XP für die AMD-Prozessoren Athlon64 und Opteron

Eine 64-Bit-Edition von Windows XP für AMDs Athlon64- sowie Opteron-Prozessoren bietet Microsoft ab sofort auch in einer nicht nur für Entwickler verfügbaren Vorabversion zum Testen an. Das derzeit nur in englischer Sprache vorliegende Betriebssystem soll besonders auf den Einsatz mit AMDs 64-Bit-Prozessoren Athlon64 und Opteron hin optimiert sein und lässt sich auf CD bestellen oder als Archiv aus dem Internet laden.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Zielgruppe der "Windows XP 64-Bit Edition for 64-Bit Extended Systems" betrachtet Microsoft Anwender, die etwa Maschinen entwerfen, aufwendige Analysen vornehmen oder hochwertige digitale Inhalte erzeugen wollen, wofür viel Arbeitsspeicher und jede Menge Fließkomma-Operationen benötigt werden. Aber auch Wissenschaftler, die nach entsprechend schnellen Computern verlangen, sollen von den Fähigkeiten der 64-Bit-Edition von Windows XP profitieren.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Als Systemvoraussetzung nennt Microsoft neben einem 64-Bit-Prozessor von AMD 256 MByte RAM sowie eine Festplatte mit 1,5 GByte Kapazität. Auf Intel-Systemen mit Itanium-2-Prozessor funktioniert die betreffende Version nicht; dazu bietet Microsoft bereits seit März 2003 eine an diesen Prozessor angepasste 64-Bit-Version von Windows XP. Mit dem Erscheinen der Vorabversion von Windows XP 64-Bit Edition for 64-Bit Extended Systems sucht Microsoft Deutschland zudem einen Business Development Manager speziell für 64-Bit-Systeme.

Sowohl für den Download als auch die Bestellung auf CD muss man sich bei Microsoft registrieren; beim CD-Versand fallen zudem Gebühren für Porto und Verpackung an. Die CD-Version von Windows XP 64-Bit-Edition soll etwa Mitte Februar 2004 verschickt werden, während der Download ab sofort zur Verfügung stehen soll. Die Testversion läuft 360 Tage lang und kann danach nicht weiter verwendet werden. Wann die fertige Version von "Windows XP 64-Bit Edition for 64-Bit Extended Systems" erscheinen wird, ist zurzeit nicht bekannt.

Nachtrag vom 5. Februar 2004:
Was Microsoft nun als Vorabversion der Windows-XP-AMD64-Edition gegen Registrierung allen anbietet, entspricht der bereits zur Athlon-64-Einführung im September 2003 veröffentlichten Beta 1. Diese gilt als nicht vollständig und lässt viele Treiber vermissen; auch DirectX 9, der Media Player 9, der Movie Maker 2 und das bunte Windows-XP-Design fehlen. In einer späteren, weiterhin nur für MSDN-Nutzer erhältlichen Version der Beta 1 ist etwa DirectX 9 bereits enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Scheunentor 12. Mai 2005

Alle Menschen, die wirklich Leistung haben wollen greifen zu ATi.

Dom 22. Feb 2005

Ich habe einen 3200er AMD64 mit einer Sapphire Radeon 9800Pro (passiv gekühlt!). Dazu ein...

LOL 23. Sep 2004

Wer will auch schon sone ätzende grafikkarte von ATI haben .. Bei nem Nforce3 chipsatz...

Stefen 05. Feb 2004

Zu beachten ist, dass das vom Motherboard und Bios unterstützt werden muss. Auch lohnt es...

rooke007 04. Feb 2004

kauf doch einfach 'ne ATI Excalibur Radeon9200 128Mb DD-RAM... reicht völlig und ist...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

    •  /