Abo
  • Services:
Anzeige

Auch Paris prüft Umstieg auf Open Source

Unilog soll Umstieg der Stadt auf Open-Source-Software untersuchen

Nachdem sich die Stadt München bereits auf den Einsatz von Linux und Open Source für ihre Desktop-Systeme entschieden hat, prüft nun auch Paris einen Umstieg auf das freie Betriebssystem. Dazu gab die Stadt Paris eine Studie für ihre künftige Client-Strategie in Auftrag.

Anzeige

Erstellt wird die Studie vom IT-Dienstleistungsunternehmen Unilog, das bereits für die Stadt München Vor- und Nachteile eines Umstiegs auf Linux prüfte.

Die Stadt Paris verfügt über 17.000 PC-Arbeitsplätze, 400 Server und rund 600 Anwendungen, verteilt auf 1.800 Standorte. Damit seien die quantitativen Rahmenbedingungen denen der Stadt München sehr ähnlich.


eye home zur Startseite
Masder 05. Feb 2004

Da wundere ich mich bei mir auch. Deswegen: Mozilla! Wenn du die Programme installierst...

Masder 05. Feb 2004

aha, da gibt es bestimmt eine Webseite, wo dies behauptet wird, Nicht nur von einem...

Forgal 05. Feb 2004

Sfan das hast du gut gesagt, in Windows ist sogar PGP's PrivatKey nicht sicher. Ich...

Stefan 05. Feb 2004

Oh doch, den gibt es. Der nennt sich Windoof. Damit kannst Du problemlos die privaten...

Forgal 05. Feb 2004

Prima, ich behaupte nichts anderes.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. SAACKE GmbH, Bremen
  3. NRW.BANK, Düsseldorf
  4. über vietenplus, Großraum Osnabrück


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Fährt der E-Golf auch ohne die 148...

    bernd71 | 18:32

  2. Re: Falsch bzgl der Wahlgänge

    throgh | 18:31

  3. Re: Also wieder nur umbauten

    Sharra | 18:29

  4. Re: #CDU 22% | #SPD 19% | #AfD 16% | #FDP...

    teenriot* | 18:29

  5. Re: Spezifikationen

    bplhkp | 18:28


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel