NEC mit kleinstem Handy der Welt

Mobiltelefon kaum größer als eine Kreditkarte

NEC hat ein neues Kamera-Handy angekündigt, das kaum größer ist als eine Kreditkarte. Das Gerät misst 85 x 54 x 8,6 mm und bringt 70 g auf die Waage.

Artikel veröffentlicht am ,

Das für den chinesischen Markt entwickelte GSM/GPRS-Handy verfügt über ein 1,8-Zoll-TFT-Display mit einer Auflösung von 120 x 160 Pixeln sowie eine integrierte Kamera mit Blitz, die Bilder mit bis zu 300.000 Pixeln aufnimmt. Zum Telefonieren sollte man aber auf ein Headset zurückgreifen, so NEC.

Kleines Mobiltelefon von NEC
Kleines Mobiltelefon von NEC
Stellenmarkt
  1. Berufseinstieg SAP-Berater*in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Hamburg, Frankfurt, Wetzlar, Köln, Stuttgart
  2. Testautomatisierer IoT Suite (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
Detailsuche

Laut NEC handelt es sich bei dem jetzt vorgestellten Mobiltelefon um das weltweit kleinste, kompakteste Handy. Möglich sei die kompakte Form durch eine mehrschichtige Struktur und hochintegrierte Schaltkreise.

Die Technologien und Erfahrungen, die bei der Entwicklung des neuen Handys entstanden sind, will NEC auch in künftigen Geräten nutzen und auf PDAs und Mini-Computer übertragen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


s.cypo 16. Feb 2004

Bei der groesse des Handys mussten die Hersteller wohl, laut N24 News, auf microphone...

Admin 13. Feb 2004

Du scheinst schwer von Begriff zu sein: das Ding ist 5cm breit! Die 8,6mm sind die Tiefe...

Tom 09. Feb 2004

Ein bisschen schlecht von Begriff nehme ich an.. glaubst Du wirklich das das Handy 5cm...

Ron Sommer 04. Feb 2004

Der Begriff "Volumen" wurde ja schon genannt, und das ist auch der wesentliche Aspekt...

4N|)R34s 04. Feb 2004

Da fällt mir wieder der Spruch ein: Das einzige Ding, wo sich Männer darüber streiten, ob...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
    William Shatner
    Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

    Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /