Abo
  • Services:

Igel Thin Client Cards rüsten Alt-PCs zu Terminals um

Flashcards mit 32 und 64 MByte zum Booten

Igel Technology bietet mit den Thin Client Cards mit 32- und 64-MByte-Compact-Flash-Speicher ein Konzept an, das aus alten PCs Client-Rechner machen soll. Zur Umrüstung alter Hardware werden die Igel TC Cards an einem freien Slot verschraubt und mit dem 40/44-Pin-IDE-Port verbunden. Das System bootet dann direkt aus dem neuen Compact-Flash-Modul heraus, wobei die verwendeten Hardware-Komponenten automatisch erkannt werden sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Compact-Flash-Module bieten nicht nur ausreichend Speicherplatz für das aktuelle Firmware Image, sondern auch für zukünftige Updates. So enthält die TC32-CF neben dem Igel Embedded Flash Linux den Citrix ICA Client 7.1 sowie den RDP 5.1 Linux Client für Microsoft-Windows-Server-Betriebssysteme. Der Thin Print Client ermöglicht darüber hinaus auch bandbreitenoptimiertes Drucken. Die TC32-CF Thin Client Card ist nach Herstellerangaben für 172,84 Euro ab sofort erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Zum Preis von 230,84 Euro bietet die TC64-CF mit 64 MByte Speicherplatz neben den Grundfunktionalitäten wie Betriebssystem und den Kommunikationsprotokollen Citrix ICA 7.1 und RDP 5.1 auch noch den Netscape Browser in der Version 4.79 mit integriertem E-Mail-Client sowie die Java Virtual Machine. Zum Zugriff auf Legacy-Host-Applikationen steht die Terminalemulation PowerTerm zur Verfügung.

In beiden Thin Client Cards ist darüber hinaus die Administrationssoftware "Igel Remote Manager" für die zentrale Verwaltung und Konfiguration der Thin-Client-Arbeitplätze enthalten. Für die Migration vom PC auf einen Thin Client genügt nach Angaben des Unternehmens bereits ein PC mit einem Pentium II ab 300 MHz sowie mindestens 64 MByte Arbeitsspeicher. Die verwendete Grafikkarte sollte über mindestens 4 MByte RAM verfügen. Für die leistungsstärkere TC-64CF empfiehlt Igel einen PC der Leistungsklasse ab Pentium II mit 500 MHz und mindestens 128 MByte Arbeitsspeicher.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 20,99€ - Release 07.11.
  3. 27,99€
  4. (-79%) 12,49€

Butterkeks 05. Feb 2004

Ähm... Die Rede ist hier von Thin Clients, nicht von Mini PCs. Der größte Vorteil von...

Hans guck in... 03. Feb 2004

Danke, war wohl ziemlich müde. Benutze selber seit vielen Jahren 2,5"/3,5" IDE Adapter...

sysadmin 03. Feb 2004

afaik ist 44 pin für die 2,5'' Festplatten... sysadmin

pennbruder 03. Feb 2004

ausgezeichnet! vielen dank für die vielen links!

Hans guck in... 03. Feb 2004

bitte nicht auslachen, aber was ist ein 44-Pin-IDE-Port (ich kenne nur 40-Pin-IDE-Port...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /