Abo
  • Services:
Anzeige

Kodak: Kompakt-Zoom-Kamera mit 6,1 Megapixeln

Großes LC-Display und hohe Auflösung

Mit der EasyShare DX7630 wurde ein neues 6,1-Megapixel-Modell der Marke Kodak angekündigt. Das Gerät ist mit einem 3fach-Zoom mit einer Brennweite zwischen 39 bis 117 mm (umgerechnet auf eine 35-mm-Kleinbildkamera) bei F2.8 bis F4.8 sowie einem 4fach-Digitalzoom ausgestattet.

Anzeige

Bei der Fokkussierung kann zwischen Mehrfeldmessung, mittenbetonter Messung und Spotmessung gewählt werden. Die Verschlusszeiten liegen zwischen 1/8 bis 1/1400 Sekunde im Automatikbetrieb und 64 bis 1/1000 Sekunde im manuellen Modus; die einstellbare Empfindlichkeit rangiert zwischen ISO 100 bis 800 (hier allerdings nur bei 1,7-Megapixel-Bildern).

Kodak EasyShare DX7630
Kodak EasyShare DX7630

Der Weißabgleich erfolgt wahlweise automatisch oder anhand von Voreinstellungen sowie manuell. Die Kamera kann voll- oder halbautomatisch bzw. vollständig manuell betrieben werden. Sie verfügt über einen Selbstauslöser mit einer Verzögerung von 10 Sekunden. Die Aufnahmeverzögerung liegt bei nur noch 0,3 Sekunden.

Die EasyShare DX7630 ist mit einem eingebauten Miniblitz mit einer Reichweite von 0,6 bis 4,2 Meter (Weitwinkel) bzw. bis 2,5 Meter (Tele) versehen und speichert aufgenommene Fotos auf SD-Cards. Videoaufnahmen können mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln bei 24 Frames pro Sekunde gemacht werden. Die Datenübertragung erfolgt neben dem Speicherkartenaustausch auch per USB-1.1-Schnittstelle.

Zum Betrachten der Aufnahmen verfügt die Kamera über ein 2,2-Zoll-TFT-Farbdisplay mit einer Auflösung von 153.000 Pixeln. Die Stromversorgung übernimmt ein Lithium-Ionen-Akku. Die Kodak EasyShare DX7630 misst 100 x 69 x 40 mm und wiegt nach Herstellerangaben ohne Akku 219 Gramm. Die Kamera soll zumindest in den USA ab April 2004 erhältlich sein und 449,- US- Dollar kosten. Wann das Gerät auch auf den deutschen Markt kommen wird, ist derzeit nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Flocki 03. Feb 2004

Als Ladegerät würde ich ein Microprozessor gesteuertes Ansmann Powerline 4 (Traveller...

Flo 02. Feb 2004

Hi, Ich würde ein Set kaufen, das Akkus und Ladegerät beinhaltet, die sind meistens recht...

KackKe 02. Feb 2004

Da reicht ein normales Ladegerät. Ich habe auch so 2100er und die Lade ich mit nem ganz...

Firestorm 02. Feb 2004

Hi an alle, also ich hab n kleines Problem und ich weiß, das gehört eigentlich nicht hier...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. RI-Solution GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  4. SWISSPHONE Telecommunications GmbH, Gundelfingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)

Folgen Sie uns
       


  1. Banking-App

    Outbank im Insolvenzverfahren

  2. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  3. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  4. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  5. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  6. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  7. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  8. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  9. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  10. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple iOS 11 im Test: Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
Apple iOS 11 im Test
Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Kein App Store mehr iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Wie verhält sich so etwas auf einem Mac mit...

    nachgefragt | 22:17

  2. Re: Analogabschaltung tut ihr übriges

    nille02 | 22:15

  3. Discovery macht (fast) alles richtig

    ArcherV | 22:14

  4. Re: Da dürfte Valve nichts dagegen haben

    Doomhammer | 22:14

  5. Re: Virus macht Rechner putt

    Scorcher24 | 22:12


  1. 19:13

  2. 18:36

  3. 17:20

  4. 17:00

  5. 16:44

  6. 16:33

  7. 16:02

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel