MyDoom legt SCO lahm

Angriff auf www.sco.com hat begonnen

Eine DDoS-Attacke (Distributed Denial of Service), die durch den Wurm MyDoom ausgelöst wurde, hat wie erwartet die Website der SCO Group am Sonntag, den 1. Februar 2004, außer Gefecht gesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

SCO erwartet, dass die Angriffe bis zum 12. Februar 2004 anhalten, da der Wurm an diesem Tag seine Aktivitäten einstellt. Der Traffic auf www.sco.com sei ab Samstagabend (31. Januar 2004) zunehmend angestiegen und habe am Sonntag um 0:00 Uhr Ortszeit die Server lahm gelegt, gab das betroffene Unternehmen an.

Stellenmarkt
  1. Data Science Engineer (Data & Analytics Lab) (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. IT Integration Analyst Digital Services (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Warum SCO keine Vorkehrungen gegen die bevorstehende Attacke getroffen hat, ist unklar. Unter anderem hat dies Netcraft dazu veranlasst, sich auf humoristische Weise mit den SCO zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zu beschäftigen.

SCO hatte bereits ein Kopfgeld in Höhe von 250.000 US-Dollar für Informationen ausgesetzt, die zum Autor des MyDoom-Wurms führen. Zudem will das Unternehmen am Montag, dem 2. Februar 2004, weitere Schritte ankündigen. Noch ist aber unbekannt, wer sich hinter MyDoom versteckt. Meldungen, dass Open-Source- oder Linux-Fans hinter dem Wurm stecken, sind bislang reine Spekulation. Open-Source-Vertreter wie beispielsweise Bruce Perens haben entsprechende Verdächtigungen zurückgewiesen und ihrerseits das Vorgehen verurteilt.

Während MyDoom seinen Angriff auf SCO bereits gestartet hat, steht dies Microsoft noch bevor. Der Software-Riese ist das ausgemachte Opfer des MyDoom-Ablegers MyDoom.B, der am 3. Februar 2004 zuschlagen soll.

Während die spektakulären Angriffe auf SCO und Microsoft nach einigen Tagen enden dürften, bleibt die eigentliche Gefahr bestehen. Sie liegt in den Hintertüren, welche MyDoom auf den befallenen Systemen eingerichtet hat. Über diese Einfallstore können Eindringlinge die betroffenen Rechner weiterhin für ihre Zwecke kapern und beispielsweise für zusätzliche Angriffe verwenden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Roland 04. Feb 2004

Mann o mann wie naiv muss man sein, um zu glauben, alle zukünftigen Viren/Würmer...

Tach 03. Feb 2004

Ich stimme zu! DAS ist noch viel gravierender, als das Marketing dieser "Firma". Doch...

krille 03. Feb 2004

Na da müsstest Du mich doch besser kennen ;-))

krille 03. Feb 2004

.

krille 03. Feb 2004

Du hast ja garnichts kapiert! Die Rede war oben von der gestressten IT-Abteilung - da sag...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
    William Shatner
    Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

    Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /