Abo
  • Services:
Anzeige

MyDoom legt SCO lahm

Angriff auf www.sco.com hat begonnen

Eine DDoS-Attacke (Distributed Denial of Service), die durch den Wurm MyDoom ausgelöst wurde, hat wie erwartet die Website der SCO Group am Sonntag, den 1. Februar 2004, außer Gefecht gesetzt.

Anzeige

SCO erwartet, dass die Angriffe bis zum 12. Februar 2004 anhalten, da der Wurm an diesem Tag seine Aktivitäten einstellt. Der Traffic auf www.sco.com sei ab Samstagabend (31. Januar 2004) zunehmend angestiegen und habe am Sonntag um 0:00 Uhr Ortszeit die Server lahm gelegt, gab das betroffene Unternehmen an.

Warum SCO keine Vorkehrungen gegen die bevorstehende Attacke getroffen hat, ist unklar. Unter anderem hat dies Netcraft dazu veranlasst, sich auf humoristische Weise mit den SCO zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zu beschäftigen.

SCO hatte bereits ein Kopfgeld in Höhe von 250.000 US-Dollar für Informationen ausgesetzt, die zum Autor des MyDoom-Wurms führen. Zudem will das Unternehmen am Montag, dem 2. Februar 2004, weitere Schritte ankündigen. Noch ist aber unbekannt, wer sich hinter MyDoom versteckt. Meldungen, dass Open-Source- oder Linux-Fans hinter dem Wurm stecken, sind bislang reine Spekulation. Open-Source-Vertreter wie beispielsweise Bruce Perens haben entsprechende Verdächtigungen zurückgewiesen und ihrerseits das Vorgehen verurteilt.

Während MyDoom seinen Angriff auf SCO bereits gestartet hat, steht dies Microsoft noch bevor. Der Software-Riese ist das ausgemachte Opfer des MyDoom-Ablegers MyDoom.B, der am 3. Februar 2004 zuschlagen soll.

Während die spektakulären Angriffe auf SCO und Microsoft nach einigen Tagen enden dürften, bleibt die eigentliche Gefahr bestehen. Sie liegt in den Hintertüren, welche MyDoom auf den befallenen Systemen eingerichtet hat. Über diese Einfallstore können Eindringlinge die betroffenen Rechner weiterhin für ihre Zwecke kapern und beispielsweise für zusätzliche Angriffe verwenden.


eye home zur Startseite
Roland 04. Feb 2004

Mann o mann wie naiv muss man sein, um zu glauben, alle zukünftigen Viren/Würmer...

Tach 03. Feb 2004

Ich stimme zu! DAS ist noch viel gravierender, als das Marketing dieser "Firma". Doch...

krille 03. Feb 2004

Na da müsstest Du mich doch besser kennen ;-))

krille 03. Feb 2004

.

krille 03. Feb 2004

Du hast ja garnichts kapiert! Die Rede war oben von der gestressten IT-Abteilung - da sag...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG, Hamburg
  2. Deutsche Post DHL Group, Staufenberg
  3. WINGS - Wismar International Graduation Services GmbH, Wismar
  4. CBC ComputerBusinessCenter GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  2. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  3. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  4. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  5. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  6. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  7. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  8. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing

  9. FTTH

    Gewerbegebiete in Hannover und Potsdam bekommen Glasfaser

  10. Streaming

    Microsoft Store wird auf Mixer eingebunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

  1. Re: Irgendwie muss sich ja weiterhin nachts die...

    bombinho | 18:19

  2. Re: Wozu etwas lesen, um das man eh nicht...

    Dadie | 18:16

  3. Blinde und Fahrräder

    vsp | 18:16

  4. Re: Belarus

    Niaxa | 18:09

  5. Re: Plausibilitätscheck

    kilrathi | 18:09


  1. 17:48

  2. 16:29

  3. 16:01

  4. 15:30

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:02

  8. 13:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel