KDE 3.2 erschienen

Mehr Geschwindigkeit und zahlreiche Neuerungen für den Linux/Unix Desktop

Mit KDE 3.2 ist eine neue Generation des freien Unix-Desktops KDE erschienen, die neue Applikationen, Funktionen sowie zahlreiche Detailverbesserungen mit sich bringt. Der Nutzer von KDE 3.2 wird aber zunächst vor allem eines bemerken: KDE 3.2 ist deutlich schneller als sein Vorgänger. Dies bezieht sich sowohl auf den Start von KDE-Applikationen als auch auf deren eigentliche Geschwindigkeit. Auch bietet die neue KDE-Version eine bessere Unterstützung der Standards von freedesktop.org, was eine bessere Interoperabilität mit anderen Desktops wie GNOME und XFCE verspricht.

Artikel veröffentlicht am ,

Dies gilt insbesondere für den Web-Browser und Dateimanager Konqueror, der einen spürbaren Schritt nach vorn gemacht hat. Dies betrifft nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch die Darstellung von defekten Webseiten. Zudem wurde die Bedienoberfläche zum Tabbed-Browsing deutlich verbessert. Außerdem kann Konqueror auf Wunsch auch zusätzliche Instanzen im Hintergrund auf Vorrat laden, so dass sie - wenn sie benötigt werden - sofort zur Verfügung stehen. Auch wurde Konqueror um eine mit Mozilla vergleichbare Sidebar erweitert, die Bookmark-Verwaltung verbessert und mit der Funktion Tabbed-Browsing integriert. So lassen sich beispielsweise die in allen Tabs geöffneten URLs als Bookmark-Ordner ablegen.

Konsole
Konsole
Das Tabbed Browsing wird von Konqueror aber auch bei Verwendung als Dateibetrachter unterstützt. Darüber hinaus wurde das Brennen von CDs besser in den Dateimanager integriert und auch die Möglichkeiten zur Personalisierung der Menüs wurden erweitert.

Neu ist ebenfalls die Unterstützung für Vektor-Grafiken im SVG-Format, die dank KSVG in diversen Applikationen, einschließlich Konqueror, angezeigt werden können. Dies gilt auch für die Rechtschreibprüfung, die nun in diversen Programmen integriert ist, was vom Ausfüllen von Formularen auf Webseiten bis hin zur Erstellung von E-Mails mit KMail reicht.

Kontact
Kontact
Wurde in KDE 3.1 erstmals eine Unterstützung für das Desktop-Sharing mit VNC integriert, hat man in KDE 3.2 diese nun um Unterstützung für Microsofts RDP-Protokoll erweitert. Zudem hat man spezielle Tasten für "Strg+Alt+Entf" sowie die Möglichkeit, das Bild auf den gesamten Bildschirm zu vergrößern, hinzugefügt.

Stellenmarkt
  1. Testautomatisierer IoT Suite (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Application Supporter (*gn)
    VIER GmbH, Hannover, Karlsruhe, Berlin
Detailsuche

Die aus Konqueror bekannte Sidebar gibt es jetzt in einer vom Browser unabhängigen Version, die über das Panel Kicker hinzugefügt werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
KDE 3.2 erschienen 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


der Mosher 06. Feb 2004

Es ist nicht SuSE, und auch nicht Windows ;-) Ich habe am Anfang auch einige Nächte mit...

monkman 06. Feb 2004

haben sie dich zermürbt? ;)

monkman 06. Feb 2004

/* meine meinung ...ich habe mit gentoo angefangen, und solange es gentoo gibt werde ich...

Billiboy 06. Feb 2004

Ich jabe jetzt selbst prelinking erfolgreich durchgeführt. Es ist schnell. Gentoo nicht...

der Mosher 05. Feb 2004

Das tut mir leid. Hast Du nach dem Pre-Linken neu gestartet? Es läuft hier problemlos...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. Staatliche Hacker: Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab
    Staatliche Hacker
    Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab

    Das B-Netz der Deutschen Bundespost wurde spätestens seit 1975 von der DDR-Staatssicherheit abgehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /