Abo
  • IT-Karriere:

Weltweiter PDA-Markt ging 2003 um 5 Prozent zurück

Rückgänge beim Marktanteil von PalmOne; Hewlett-Packard legt stark zu

Die Marktforscher von Gartner Dataquest haben die weltweiten Verkaufszahlen von PDAs für das Jahr 2003 veröffentlicht. Demnach sackte der Gesamtmarkt um 5,3 Prozent ein, wobei der langjährige Marktführer palmOne einen Rückgang des Marktanteils zu verzeichnen hatte, während Hewlett-Packard stark zulegen konnte.

Artikel veröffentlicht am ,

Trotz eines Rückgangs von 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahr konnte palmOne 2003 weiterhin mit deutlichem Vorsprung den Spitzenplatz bei den abgesetzten PDAs erklimmen und verkaufte 4,2 Millionen Geräte, was einem Marktanteil von 36,4 Prozent entspricht. Auf Rang zwei folgt weit dahinter Hewlett-Packard mit einem Marktanteil von 19,9 Prozent. Durch einen Zuwachs von 40,3 Prozent wurden weltweit 2,3 Millionen verkaufte Geräte abgesetzt.

Stellenmarkt
  1. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Mit einem ebenfalls deutlichen Vorsprung vor den nachfolgenden Firmen postierte sich Sony im Jahr 2003 mit 1,4 Millionen PDAs auf den dritten Platz, was einen Marktanteil von 12,2 Prozent bei einem leichten Zuwachs von 5,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Den vierten Rang nimmt Research In Motion (RIM) mit weltweit 603.500 verkauften Geräten (5,3 Prozent) bei einem Zuwachs von 121,4 Prozent ein.

Dicht dahinter ergatterte Dell den fünften Platz mit 582.500 Geräten und einem Marktanteil von 5,1 Prozent, was einem Zuwachs von 656,5 Prozent entspricht. Auf dem sechsten Platz folgt dann mit 341.669 Geräten Toshiba, die einen Rückgang um 22,2 Prozent zu verkraften haben.

Im Gesamtjahr 2003 wurden 11,5 Millionen PDAs weltweit verkauft, womit 5,3 Prozent weniger Geräte über den Ladentisch wanderten als noch 2002, als die Hersteller noch 12,1 Millionen PDAs absetzten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Akku Schlagbohrschrauber für 182,99€, Akku Bohrhammer für 114,99€, Linienlaser für...
  2. GRATIS im Ubisoft-Sale
  3. 329,00€

ZHAOZILONG 03. Feb 2004

Danke für die Links, hab bei sportlight.de gepostet.Hoffentlich kenn sich jemand das gut...

frühling 03. Feb 2004

Also dieses Yakumo PDA-Handy ist schon nicht schlecht! Auch nicht schlecht sind PDAs, die...

ZHAOZILONG 02. Feb 2004

Hallo, allerseits! Bin heute zum erstmal hier! als ein Student also ein Wenigverdiener...

JTR 02. Feb 2004

Wirklich? Ein brauchbarer MP3 Player kostet bei uns auch so um die 300.-SFr. der kann...

max 01. Feb 2004

Bestreite ja garnicht, dass witzige Sachen möglich sind. Aber für den Preis? Nein Danke...


Folgen Sie uns
       


Google Game Builder ausprobiert

Mit dem Game Builder von Google können Anwender kleine, aber durchaus komplexe Spiele entwickeln. Der Editor richtet sich an neugierige Einsteiger, aber auch an professionelle Entwickler etwa für das Prototyping.

Google Game Builder ausprobiert Video aufrufen
WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

    •  /