Abo
  • Services:

Nemo und die Monster AG haben keine Lust mehr auf Disney

Distributionsvertrag wird nicht verlängert

Die Pixar Animation Studios, die durch Filme wie "Toy Story", "Monster AG" oder "Findet Nemo" weltweit die Kinokassen klingeln ließen, werden ihren Distributionsvertrag mit Disney nicht verlängern. Laut einem Bericht des Wall Street Journals hatte man bei Pixar wenig Lust darauf, mit den eigenen Blockbustern weiterhin die Flops von Disney gegenzufinanzieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Den bisher gültigen Vertrag hatten Pixar und Disney 1995 abgeschlossen. Dort wurde vereinbart, dass Disney nicht nur einen fest vereinbarten Distributionsbeitrag erhält, sondern auch noch kräftig beim Einspielergebnis mitkassiert, was in den letzten Jahren Millionen Dollar in die auf Grund zahlreicher erfolgloser Zeichentrickfilme gebeutelten Disney-Kassen fließen ließ. Für die letzten beiden Filme, die das Distributionsabkommen noch umfasst - "The Incredibles" in diesem Jahr und "Cars" in 2005 - wollte Pixar den Vertrag neu verhandeln lassen, laut Pixar-Chef Steve Jobs war man bei Disney aber nicht bereit, dem erfolgreichen Animationsstudio entgegenzukommen.

Pixar wird sich demnach nach einem neuen Partner umsehen, was angesichts der Erfolge der Studios kein allzu großes Problem darstellen dürfte. Ab 2006 darf sich Disney somit auf noch schärferen Wettbewerb gefasst machen - denn ab dann laufen die neuen Pixar-Titel in direkter Konkurrenz zu den eigenen Leinwandstreifen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

RougeNoire 30. Nov 2005

wo kann man solanthor noch im netz finden???

Thilo Mohr 02. Feb 2004

Ja, aber soweit ich das mitgekriegt habe, macht Bollywood TATSÄCHLICH NUR Massenware...

Desertfox 02. Feb 2004

Jaaaaa! Das waren noch Zeiten! Leider hat sich der Next nie durchgesetzt. Aber, das mu...

JTR 02. Feb 2004

Ne die ursprünglichen Zeichentrickfilme wie Bambi, Aschenputtel usw. waren für die ganze...

JTR 02. Feb 2004

Weiss ich... aber ebenso nennt sich die Pornoindustrie ausserhalb Hollywoods meines...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /