Abo
  • Services:
Anzeige

Apple startet große Reparatur-Aktion für defekte iBooks

"iBook Logic Board Repair Extension Program" gilt weltweit

Für diejenigen Kunden, die zwischen Mai 2002 und April 2003 ein problematisches iBook erworben haben, hat Apple zum 28. Januar 2004 ein kostenloses Austausch- und Reparaturprogramm gestartet. Dieses "iBook Logic Board Repair Extension Program" gilt weltweit und soll dem Kunden endlich ein Gerät ohne Darstellungsfehler und Abstürze bescheren.

Anzeige

Das bereits seit langem bekannte, aber erst jetzt in großem Maßstab angegangene Problem resultiert aus einer defekten Mainboard-Komponente. Diese sorgte für unerwartete Linien, Geisterbilder und eingefrorene bzw. verzerrte Videodarstellung auf dem LCD oder einem externen Bildschirm. Nach einem Systemstart präsentierte sich mitunter auch ein leerer Bildschirm.

Das Reparaturprogramm gilt für die betroffenen iBooks, unabhängig davon, ob die Garantie bereits abgelaufen ist. Die Garantie wird allerdings nicht verlängert. Sofern sich allerdings nach Bewertung der gesammelten Reparaturdaten herausstellt, dass weitere Fehler auftauchen, sollen auch diese bei Bedarf behoben werden.

Das "iBook Logic Board Repair Extension Program" gilt für iBooks mit den Seriennummern UV220XXXXXX bis UV318XXXXXX, die von Apple auch unter der Bezeichnung iBook (16 VRAM), iBook (14.1 LCD 16 VRAM), iBook (Opaque 16 VRAM), iBook (32 VRAM) oder iBook (14.1 LCD 32 VRAM) geführt werden. Andere Geräte fallen nicht unter das Programm. Kunden, die sich unsicher sind, ob ihr iBook betroffen ist, können sich an den technischen Support von Apple oder autorisierte Apple-Händler wenden.

Kunden, die ihr vom Mainboard-Defekt betroffenes iBook bereits kostenpflichtig haben reparieren lassen, bekommen ihr Geld von Apple zurückerstattet, verspricht der Hersteller auf einer speziell eingerichteten Webseite zum iBook Logic Board Repair Extension Program. Dabei will Apple die entsprechenden Kunden selbst kontaktieren, sofern die dazu nötigen Informationen vorliegen.

Die Kosten für Reparatur oder Austausch sowie die Versandkosten übernimmt Apple vollständig.


eye home zur Startseite
steve_melone 04. Feb 2004

Schöne Sauerei! da schließen sie doch glatt die iBooks aus, die ein halbes Jahr vorher...

Djembe 02. Feb 2004

Wie kann man nur Gonzo heissen!

unnamed 30. Jan 2004

Golem.de hat folgendes geschrieben Zufrieden? Es beginnt am 28.01.2004 aber warum müsst...

Ich kann lesen 29. Jan 2004

Das Austauschprogramm ist _seit_ Gestern angelaufen. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Nickname 29. Jan 2004

Na da ist wohl einer der deutschen Sprach nicht mächtig? Im Subtext fehlt das gewisse...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), Hannover
  2. Chrono24 GmbH, Karlsruhe
  3. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  2. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  3. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  4. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  5. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  6. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  7. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  8. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder

  9. FTTH/B

    EWE und Telekom investieren zwei Milliarden Euro in FTTH/B

  10. Honor 7X, Moto X4 und U11 Life im Test

    Drei gute Alternativen zu teuren Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Hört mal auf mit diesem Blödsinn

    MarioWario | 16:32

  2. Re: Richtfunk Latenz

    Sharra | 16:31

  3. Re: Die Telekom-Netze gehören wieder verstaatlicht.

    Sinnfrei | 16:31

  4. Re: 4K 30fps

    wonoscho | 16:30

  5. Re: Werbung

    ldlx | 16:29


  1. 16:00

  2. 15:29

  3. 15:16

  4. 14:50

  5. 14:25

  6. 14:08

  7. 13:33

  8. 12:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel