• IT-Karriere:
  • Services:

EOS-1D Mark II: 8-Megapixel-Spiegelreflexkamera von Canon

Nachfolger der EOS-1D mit neuem CMOS-Sensor und Bild-Prozessor

Mit der EOS-1D Mark II stellt Canon eine digitale Spiegelreflexkamera für den professionellen Einsatz vor. Die Kamera bietet eine Auflösung von 8,2 Megapixel und macht bis zu 40 Bilder in einer Geschwindigkeit von 8,5 Bildern pro Sekunde.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei kommt ein neuer von Canon entwickelter hochauflösender 8,2-Megapixel-CMOS-Sensor sowie Canons schneller DIGIC-II-Sensor der zweiten Generation mit großzügig dimensioniertem internem Pufferspeicher zum Einsatz. Zudem soll sich die neue Profikamera durch eine Vielzahl neuer Funktionen und Detailverbesserungen auszeichnen.

Canon EOS-1D Mark II
Canon EOS-1D Mark II

Der von Canon entwickelte und gefertigte neue CMOS-Sensor liefert maximal 3.504 x 2.336 Bildpunkte und hat eine Fläche von 28,7 x 19,1 mm. Damit beträgt der optische "Verlängerungsfaktor" für Objektive 1,3 im Vergleich zum Kleinbildformat.

Der neu entwickelte Chip ist für das schnelle Auslesen der Daten mitverantwortlich, denn zur Datenübertragung vom Chip in den Speicherpuffer nutzt die EOS Mark II parallel acht Kanäle statt zwei wie bei der EOS 1Ds. So wird die hohe Bildfolgezahl von 8,5 bei höchster Auflösung erreicht. Wahlweise bis zu 40 Bilder im JPEG-Format in höchster Auflösung (Größe L, Kompressionsstufe 8) oder 20 Bilder im RAW-Modus passen in den Pufferspeicher und werden fortlaufend verarbeitet.

Zusätzlich verfügt der CMOS-Sensor über eine besonders schnelle und leistungsfähige Signalverstärkung, die dabei das Bildrauschen wirkungsvoll unterdrückt. So konnte der Empfindlichkeitsbereich des Chips um die Werte ISO 50 und ISO 3200 erweitert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
EOS-1D Mark II: 8-Megapixel-Spiegelreflexkamera von Canon 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 27,99€
  3. 59,99€
  4. 11,49€

HelMut 22. Mai 2004

argh... was will man denn mit USB, egal ob 1 oder 2, Firewire ist doch wesentlich...

lex 03. Apr 2004

Kann Marcus da nur weitgehend zustimmen und dem "auf-1500-warten"-Kandidanten viel Erfolg...

Harald Zessin 29. Feb 2004

Danke für diese Ausführungen, sehr kompetent und treffend, ist genau das was mich jetzt...

Ondy 27. Feb 2004

Kann ich auf dem Display weiter gucken, wenn die Karte voll ist? Wer RAW speichert...

Ondy 27. Feb 2004

Firewire ja, aber dazu nur einen USB 1.1. Was das wohl soll? Hat's da für die...


Folgen Sie uns
       


MX Anywhere 3 im Test: Logitechs flache Maus bietet viel Komfort
MX Anywhere 3 im Test
Logitechs flache Maus bietet viel Komfort

Die MX Anywhere 3 gefällt uns etwas besser als Logitechs älteres Mausmodell, das gilt aber nicht für jeden Einsatzzweck.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. MK295 Logitech macht preisgünstige Tastatur-Maus-Kombo leiser
  2. G915 TKL im Test Logitechs perfekte Tastatur braucht keinen Nummernblock
  3. Logitech Mechanische Tastatur verzichtet auf Kabel und Nummernblock

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

Crysis Remastered im Technik-Test: But can it run Crysis? Yes!
Crysis Remastered im Technik-Test
But can it run Crysis? Yes!

Die PC-Version von Crysis Remastered wird durch die CPU limitiert, dafür ist die Sichtweite extrem und das Hardware-Raytracing aktiv.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Systemanforderungen Crysis Remastered reicht GTX 1660 Ti
  2. Crytek Crysis Remastered erscheint mit Raytracing
  3. Crytek Crysis Remastered nach Kritik an Trailer verschoben

    •  /