• IT-Karriere:
  • Services:

EOS-1D Mark II: 8-Megapixel-Spiegelreflexkamera von Canon

Nachfolger der EOS-1D mit neuem CMOS-Sensor und Bild-Prozessor

Mit der EOS-1D Mark II stellt Canon eine digitale Spiegelreflexkamera für den professionellen Einsatz vor. Die Kamera bietet eine Auflösung von 8,2 Megapixel und macht bis zu 40 Bilder in einer Geschwindigkeit von 8,5 Bildern pro Sekunde.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei kommt ein neuer von Canon entwickelter hochauflösender 8,2-Megapixel-CMOS-Sensor sowie Canons schneller DIGIC-II-Sensor der zweiten Generation mit großzügig dimensioniertem internem Pufferspeicher zum Einsatz. Zudem soll sich die neue Profikamera durch eine Vielzahl neuer Funktionen und Detailverbesserungen auszeichnen.

Canon EOS-1D Mark II
Canon EOS-1D Mark II

Der von Canon entwickelte und gefertigte neue CMOS-Sensor liefert maximal 3.504 x 2.336 Bildpunkte und hat eine Fläche von 28,7 x 19,1 mm. Damit beträgt der optische "Verlängerungsfaktor" für Objektive 1,3 im Vergleich zum Kleinbildformat.

Der neu entwickelte Chip ist für das schnelle Auslesen der Daten mitverantwortlich, denn zur Datenübertragung vom Chip in den Speicherpuffer nutzt die EOS Mark II parallel acht Kanäle statt zwei wie bei der EOS 1Ds. So wird die hohe Bildfolgezahl von 8,5 bei höchster Auflösung erreicht. Wahlweise bis zu 40 Bilder im JPEG-Format in höchster Auflösung (Größe L, Kompressionsstufe 8) oder 20 Bilder im RAW-Modus passen in den Pufferspeicher und werden fortlaufend verarbeitet.

Zusätzlich verfügt der CMOS-Sensor über eine besonders schnelle und leistungsfähige Signalverstärkung, die dabei das Bildrauschen wirkungsvoll unterdrückt. So konnte der Empfindlichkeitsbereich des Chips um die Werte ISO 50 und ISO 3200 erweitert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
EOS-1D Mark II: 8-Megapixel-Spiegelreflexkamera von Canon 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

HelMut 22. Mai 2004

argh... was will man denn mit USB, egal ob 1 oder 2, Firewire ist doch wesentlich...

lex 03. Apr 2004

Kann Marcus da nur weitgehend zustimmen und dem "auf-1500-warten"-Kandidanten viel Erfolg...

Harald Zessin 29. Feb 2004

Danke für diese Ausführungen, sehr kompetent und treffend, ist genau das was mich jetzt...

Ondy 27. Feb 2004

Kann ich auf dem Display weiter gucken, wenn die Karte voll ist? Wer RAW speichert...

Ondy 27. Feb 2004

Firewire ja, aber dazu nur einen USB 1.1. Was das wohl soll? Hat's da für die...


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

    •  /