Abo
  • IT-Karriere:

Oracle zeigt Einblicke in neue E-Business Suite

Erweiterte Integrationsmöglichkeiten in Oracle E-Business Suite 11i.10

Oracle hat eine Vorabansicht seines erst zur Jahresmitte 2004 geplanten E-Business Suite 11i.10 gezeigt. Das Unternehmensanwendungspaket soll vor allem eine deutlich verbesserte Integration in bestehende Unternehmens-Applikationslandschaften bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Oracle E-Business Suite 11i.10 soll dabei vor allem bei B2B-Anwendungen sowie bei der internen Prozessintegration punkten können. Zusätzlich will Oracle hunderte von Schnittstellen als Webservices offen legen, um die Software preisgünstig auch in kleinere Projekte mit einbeziehen zu können.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. BWI GmbH, bundesweit

Mit der neuen Version, die offene Interfaces der Open Applications Group (OAG) unterstützt, sollen rund 150 OAG-Business-Objects nativ genutzt werden können. Diese Geschäftsprozesse umfassen beispielsweise die Beschreibung einer Bestellung in einem modularisierten und vor allem standardisierten Modell. Erweiterungen können natürlich darauf aufgesetzt werden, jedoch ist damit die Verbindung heterogener Applikationslandschaften wesentlich einfacher als wenn man bei null anfangen müsste.

Oracle will außerdem seine Unterstützung für industriespezifische Protokolle wie RosettaNet in der Produkt und HL7 im Gesundheitsbereich deutlich erweitern. Auch RFID soll nun unterstützt werden. Die Oracle E-Business Suite 11i.10 soll Mitte 2004 auf den Markt kommen. Preise wurden nicht veröffentlicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)

Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
Star Wars Jedi Fallen Order
Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.


    Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
    Indiegames-Rundschau
    Killer trifft Gans

    John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
    2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
    3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

    Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
    Change-Management
    Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

    Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

    1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
    2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
    3. IT-Arbeit Was fürs Auge

      •  /