• IT-Karriere:
  • Services:

CoolWalker: Nikon stellt mobilen Bildbetrachter vor

Gerät speichert bis zu 10.000 Fotos auf einer 30-GByte-Festplatte

Mit dem CoolWalker MSV-01 stellt Nikon einen mobilen Bildspeicher mit Farbdisplay vor. Ausgestattet mit einer 30-GByte-Festplatte speichert der CoolWalker bis zu 10.000 Bilder, die direkt von einer Speicherkarte auf die Festplatte überspielt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der CoolWalker MSV-01 unterstützt sowohl CompactFlash-Karten (inklusive Microdrive) als auch über einen optionalen Adapter SD-Karten. Er verarbeitet die Bildformate JPEG, TIFF und NEF (Nikon RAW) sowie Bewegtbilder in Motion-JPEG- und Audio im WAV-Format.

Nikon CoolWalker MSV-01
Nikon CoolWalker MSV-01
Stellenmarkt
  1. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  2. GIRA Giersiepen GmbH & Co. KG, Radevormwald

Das Gerät misst 81 x 130 x 35 mm und wiegt rund 350 g. Es verfügt dabei über ein integriertes 2,5-Zoll-Farbdisplay, das eine Auflösung von 490 x 240 Pixel bietet. Dank PictBridge kann auch direkt aus dem CoolWalker heraus gedruckt werden, der Datenaustausch mit dem PC erfolgt per USB 2.0. Auch lässt sich der mobile Bildbetrachter direkt an einen Fernseher anschließen und dann über eine mitgelieferte Fernbedienung steuern.

Der im Lieferumfang enthaltene Lithium-Ionen-Akku EN-EL6 soll den CoolWalker im Betrieb für 1,5 Stunden mit Strom versorgen. Zum Aufladen des Akkus liegt ein Akkuladegerät bei.

Der CoolWalker soll ab Frühjahr 2004 für 549,- Euro zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deepcool Matrexx 55 V3 ADD-RGB für 39,99€ + 6,79€ Versand, SilverStone ST60F-ESB 600 W...
  2. ab 57,80€ neuer Bestpreis auf Geizhals

heinrich 29. Jan 2004

Es gibt umschaltbare Ladegeräte. Ich benutze so ein Ding. Man muss nur aufpassen, dass...

mumpitz 28. Jan 2004

Ich kenn nur die Rayovac Akkus. Die sind NiMH und die darf man auch nicht in...

thkeller 28. Jan 2004

Gibt's eigentlich Mignon in Li-IO-Ausführung? Falls nicht warum nicht? Sieht man da die...

thkeller 28. Jan 2004

genau das hab' ich auch gedacht... ein paar Byte mehr Software bitte!

Andreas 28. Jan 2004

Hallo Nikon, wie viele Ladegeräte soll ich denn mitnehmen? Für Händi, Kamera, Blitz und...


Folgen Sie uns
       


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


      •  /