Abo
  • IT-Karriere:

Nikon bringt digitale Spiegelreflexkamera für Einsteiger

Nikon D70 soll Canons EOS 300D Paroli bieten

Die schon länger erwartete digitale Einsteiger-Spiegelreflexkamera von Nikon ist nun offiziell vorgestellt worden. Die D70 erweitert die 1999 mit der Nikon D1 begonnene Produktlinie der digitalen Spiegelreflexkameras mit DX-Bildsensor um ein weiteres Modell, das zum gesamten Nikon-Systemzubehör kompatibel ist. Wechselobjektive werden an der D70 am F-Bajonett angeschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue 6,1-Megapixel-Bildsensor im DX-Format bietet eine effektive Auflösung von 3.008 x 2.000 Pixel. Die Kamera speichert simultan im dualen Dateiformat (NEF [RAW] und JPEG). Die D70 soll im Gegensatz zu vielen anderen Digitalkameras nach Betätigung des Hauptschalters praktisch sofort aufnahmebereit sein. Auch die Auslöseverzögerung sei sehr gering - jedoch wird bei beiden Parametern derzeit kein Wert angegeben.

Inhalt:
  1. Nikon bringt digitale Spiegelreflexkamera für Einsteiger
  2. Nikon bringt digitale Spiegelreflexkamera für Einsteiger

Screenshot #1
Screenshot #1
Der Autofokus misst die Entfernung in fünf Messfeldern. Das integrierte AF-Hilfslicht ermöglicht eine Autofokusmessung auch bei schwachem Umgebungslicht oder völliger Dunkelheit. Bei höchster Auflösung und Einstellung JPEG Normal (entspr. 8facher Datenkompression) sollen mindestens zwölf Bilder mit einer Bildfrequenz von drei Bildern pro Sekunde in Folge möglich sein. Je nach gewählter JPEG-Kompressionsstufe und Schnelligkeit der verwendeten CF-Speicherkarte sind sogar "endlose" Bildreihen bei dieser hohen Bildfrequenz möglich (nur begrenzt vom Speichervolumen der Karte).

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Menüsteuerung erfolgt mit zahlreichen Tasten und Knöpfen und kann wie die Aufnahme auf dem Farbmonitor mit 130.000 Bildpunkten Auflösung kontrolliert werden. Die Kamera bietet Verschlusszeiten von 1/8.000 Sekunde bis 30 Sekunden und 25 Individualfunktionen, die sogar mittels Hilfetaste über den Kameramonitor kommentiert werden können. Hinzu kommt die Möglichkeit der Blitzsynchronisation auf den 2. Verschlussvorhang sowie das einblendbare Suchergitter zur leichteren Bildkomposition. Der eingebaute Blitz weist eine Reichtweite von 0,5 bis 4,1 m im Weitwinkel- und 0,5 bis 2,7 m im Telebereich auf.

Nikon bringt digitale Spiegelreflexkamera für Einsteiger 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  4. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...

Mekio Yoo 23. Nov 2008

Na ja, Helmut - bei dem Sigma Sensor sagt man im Allgemeinen, dass die Wahrheit irgendwo...

fwd1 07. Mär 2004

Tja Preis 1099 Euro (incl. Objektiv 28-80mm 1199€ oder 18-70mm 1399€) siehe www.Nikon.de

Britta 09. Feb 2004

Bin absoluter Einsteiger. Kann ich das Tamron Objektiv meiner analogen Nikon F1 auch für...

steff 04. Feb 2004

kann mir jemand sagen, warum die Empfindlichkeit ab ISO 200 geht und nicht wie üblich ab 100?

Rainer Schubert 01. Feb 2004

Kann man nun die D70 als Weiterentwicklung der D100 sehen? Ich sehe in den Paramentern...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    •  /