Patches für verschiedene MacOS-X-Versionen

Patches für MacOS X 10.1.5, 10.2.8 sowie 10.3.2

Apple hat in einem Rutsch Patches für verschiedene MacOS-X-Ausführungen veröffentlicht, die unter anderem Sicherheitslücken beheben sollen. Aber auch einige sonstige Programmfehler will man mit dem Patch bereinigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Für MacOS X 10.2.8 in der Standard- und Server-Version soll ein Patch den Umgang mit Umgebungsvariablen in der Classic-Umgebung beheben und stopft ein Sicherheitsleck bei der System-Konfiguration, die es einem Angreifer ermöglicht, aus der Ferne die Netzwerkeinstellungen von Nicht-Administratoren zu ändern.

Stellenmarkt
  1. SAP SD/MM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Augsburg
  2. IT-Servicetechniker (w/m/d) 2nd Level Onsite Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Salzgitter
Detailsuche

Ferner bringt der Patch nach Herstellerangaben Verbesserungen beim AFP-Server, behebt einen Buffer Overflow in den Modulen mod_alias und mod_rewrite von Apache 1.3 und stopft Sicherheitslücken in Apache 2. Als Weiteres soll der Patch nicht näher benannte Sicherheitslecks in Apples Mail-Applikation sowie im Browser Safari beseitigen.

All diese Verbesserungen bringt auch der Patch für die Standard- und Server-Version für MacOS X 10.3.2, wobei zusätzlich Probleme beim gemeinsamen Zugriff auf Windows-Dateien behoben wurden, was ein ordnungsgemäßes Herunterfahren des Rechners verhinderte.

Ein weiteres Sicherheits-Update für MacOS X 10.1.5 und MacOS X 10.1.5 Server behebt Sicherheitslecks in Apples Mail-Applikation, ohne dass auch dies näher erläutert wird.

Apple bietet die Patches über die Update-Funktion des Betriebssytems sowie als separaten Download an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Connect-App  
CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
Artikel
  1. Landwirtschaft: Elektrotraktor mit austauschbarem Akku vorgestellt
    Landwirtschaft
    Elektrotraktor mit austauschbarem Akku vorgestellt

    Für eine ökologische Landwirtschaft hat Solectrac einen Traktor angekündigt, der rein elektrisch fährt.

  2. Virtual Reality: Sony will Hybridspiele für nächste Playstation VR
    Virtual Reality
    Sony will Hybridspiele für nächste Playstation VR

    Ein Modus für klassische Monitore und einer für Virtual Reality: Das plant Sony laut einem Leak für "Next Gen Playstation VR".

  3. CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
    CDU-Sicherheitslücke
    Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

    Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
    Ein IMHO von Hanno Böck


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /