• IT-Karriere:
  • Services:

Amazon.com wächst profitabel

Umsatz klettert auf 5,264 Milliarden US-Dollar in 2003

Amazon.com konnte im vierten Quartal 2003 einen Umsatzanstieg von 36 Prozent auf 1,946 Milliarden US-Dollar erzielen, ein Jahr zuvor waren es nur 1,429 Milliarden US-Dollar. Im gesamten Jahr 2003 setzte Amazon.com 5,264 Milliarden US-Dollar um, ein Plus von 34 Prozent gegenüber 2002.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei erwirtschaftete Amazon.com im vierten Quartal einen operativen Gewinn von 138 Millionen US-Dollar, rund 7 Prozent des Umsatzes. Im vierten Quartal 2002 lag dieser Wert noch bei 71 Millionen US-Dollar bzw. 5 Prozent des Umsatzes. Der operative Gewinn für 2003 liegt bei 271 Millionen US-Dollar gegenüber 64 Millionen US-Dollar in 2002.

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  2. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz

Der Nettogewinn kletterte im vierten Quartal auf 73 Millionen US-Dollar, 70 Millionen US-Dollar mehr als im vierten Quartal 2002. Für das Gesamtjahr 2003 meldet Amazon.com einen Nettogewinn von 35 Millionen US-Dollar.

Für das erste Quartal 2004 erwartete Amazon.com nun einen Umsatz zwischen 1,39 Milliarden US-Dollar und 1,49 Milliarden US-Dollar. Der operative Gewinn soll dabei zwischen 95 und 115 Millionen US-Dollar liegen. Der Umsatz für 2004 soll insgesamt zwischen 6,2 und 6,7 Milliarden US-Dollar liegen, der operative Gewinn zwischen 430 und 530 Millionen US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GeForce RTX 3070 TUF O8G 8192 MB GDDR6 für 677,30€)
  2. (u. a. Zotac Geforce RTX 3070 Twin Edge 8 GB (ZT-A30700E-10P) für 799€)
  3. ab 499€

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On

Die neuen Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra von Samsung kommen wieder mit dem S Pen.

Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On Video aufrufen
Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

      •  /