• IT-Karriere:
  • Services:

SanDisk mit 1-GByte-SD-Card

Briefmarkenkleiner Speicher mit hoher Kapazität

SanDisk hat eine 1-GByte-SD-Memory-Card vorgestellt, die in Zusammenarbeit mit Sharp entwickelt wurde. Durch eine besondere Stapelung der Speicherbausteine konnte diese Speichergröße ohne Vergrößerung des Kartenformates erreicht werden. Bereits im April 2003 hatte Panasonic eine Karte angekündigt, die diese Speichergröße aufweist.

Artikel veröffentlicht am ,

Die besondere Stapelung zur Erhöhung der Speicherdichte soll bald auch in Compact-Flash- und Memory-Stick-Karten genutzt werden, teilte SanDisk mit.

Die 1-GByte-SD-Card von SanDisk soll knapp 500,- US-Dollar kosten. Rund 500 Mitgliedsunternehmen der SD Card-Assocation unterstützen das SD-Card-Format. Darunter sind Firmen aus den Industriesparten Musik, Konsumelektronik, PC, Telekommunikation, Fotografie und Automobilbau.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

herbie 28. Jan 2004

Im Gegensatz zur SmartMedia-Card besitzt die SD-Card einen eigenen Controller und ist...

djnews24.net 28. Jan 2004

ob mein pda die karte lesen kann? ipaq h1940?

Hintenrum 28. Jan 2004

Gleiche Frage wie Wuschl. Unterstützt mein Blaupunkt "Los Angeles MP72" diese Karte?

Wuschl 28. Jan 2004

Und welche älteren Geräte sollen die dann unterstützen? Ich hab 'ne Pentax Optio 555...Ob...


Folgen Sie uns
       


    •  /