Abo
  • IT-Karriere:

SanDisk mit 1-GByte-SD-Card

Briefmarkenkleiner Speicher mit hoher Kapazität

SanDisk hat eine 1-GByte-SD-Memory-Card vorgestellt, die in Zusammenarbeit mit Sharp entwickelt wurde. Durch eine besondere Stapelung der Speicherbausteine konnte diese Speichergröße ohne Vergrößerung des Kartenformates erreicht werden. Bereits im April 2003 hatte Panasonic eine Karte angekündigt, die diese Speichergröße aufweist.

Artikel veröffentlicht am ,

Die besondere Stapelung zur Erhöhung der Speicherdichte soll bald auch in Compact-Flash- und Memory-Stick-Karten genutzt werden, teilte SanDisk mit.

Die 1-GByte-SD-Card von SanDisk soll knapp 500,- US-Dollar kosten. Rund 500 Mitgliedsunternehmen der SD Card-Assocation unterstützen das SD-Card-Format. Darunter sind Firmen aus den Industriesparten Musik, Konsumelektronik, PC, Telekommunikation, Fotografie und Automobilbau.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...

herbie 28. Jan 2004

Im Gegensatz zur SmartMedia-Card besitzt die SD-Card einen eigenen Controller und ist...

djnews24.net 28. Jan 2004

ob mein pda die karte lesen kann? ipaq h1940?

Hintenrum 28. Jan 2004

Gleiche Frage wie Wuschl. Unterstützt mein Blaupunkt "Los Angeles MP72" diese Karte?

Wuschl 28. Jan 2004

Und welche älteren Geräte sollen die dann unterstützen? Ich hab 'ne Pentax Optio 555...Ob...


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


      •  /