• IT-Karriere:
  • Services:

Brightmail: Mit Reputation gegen Spam

Neuer Dienst soll Erkennung von Spam verbessern

Brightmail bietet mit dem Brightmail Reputation Service einen neuen datengestützten Dienst an, der weltweit E-Mail-Server in Echtzeit überwacht. So sollen E-Mail-Versender überwacht und Spammer identifiziert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf diesem Wege will Brightmail herausfiltern, in welchem Maße einzelne E-Mail-Versender Spam verschicken, um diesen besser identifizieren zu können und normale E-Mails nicht unnötig zu blockieren.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Der Brightmail Reputation Service zeichnet dazu den Spam-Fluss von mehreren hunderttausenden Quellen in Echtzeit auf. Anhand des Anteils von Spam, der von den jeweiligen Quellen kommt, erstellt der Dienst komplexe Profile für jede E-Mail-Quelle. Darin enthalten sind dann die Zahl der versendeten E-Mails, der Anteil an Spam sowie Hinweise auf mögliche Ursachen wie offene Mail-Relays.

Anhand der so gewonnenen Informationen will man Nutzern so eine zusätzliche Möglichkeit zur Erkennung von Spam bieten. Quellen, die trotz hoher Zahl versendeter E-Mails nie Spam versenden, sollen zudem in einer so genannten "Safe List" veröffentlicht werden. Allerdings wird diese Liste sowie stündlich aktualisierte Profile nur den Kunden von Brightmail kostenlos zur Verfügung gestellt.

Brightmail bietet einen kommerziellen Anti-Spam-Dienst an, der in erster Linie von Unternehmen und Providern genutzt wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 35,99€
  2. 9,49€
  3. 37,49€
  4. (-72%) 16,99€

3st 30. Jan 2004

Für Exchange gibt es kommerzielle Anti-Spam-Produkte mit integriertem Bayes-Filter. Z.B...

Eisberg 28. Jan 2004

was hat das damit zu tun .. oder gibbs nu schon foren-spam ?

Eisberg 28. Jan 2004

kleiner nachteil von dem teil ... exchange wird nicht unterstützt ... aber ich werde des...

dulux 27. Jan 2004

Vielleicht kommt's ja zum Passport-Services irgendwann? Gruß Dulux

Bose-Einstein... 27. Jan 2004

Sieht ja schön aus... nur leider heisst das dass dadurch informationen verkauft werden...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

    •  /