• IT-Karriere:
  • Services:

Atheros kündigt preiswerte Chips für WLAN an

Proprietäre Erweiterungen sollen höhere Geschwindigkeiten erlauben

Atheros hat jetzt eine Ein-Chip-Lösung für WLAN nach IEEE 802.11g vorgestellt, die sich deutlich kostengünstiger herstellen lassen soll als bisherige Zwei-Chip-Lösungen. Zudem will Atheros mit proprietären Erweiterungen den Datendurchsatz seiner Chips auf über 70 MBit/s steigern.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Chip namens AR5005G integriert Media Access Controller (MAC), Basisband-Prozessor und 2,4-GHz-Funk in einem CMOS-Design. Insgesamt konnte Atheros gegenüber seiner bisherigen Zwei-Chip-Lösung 35 Prozent der Teile bei dem neuen Chip einsparen, so dass auch die Herstellung des Chips deutlich günstiger sein soll als bei bisherigen Lösungen.

Stellenmarkt
  1. R-Biopharm AG, Darmstadt
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Die neue Lösung soll dabei nicht mit den Nachteilen in Bezug auf Reichweite und Datendurchsatz zu kämpfen haben, die billigere 802.11b-Lösungen meist mit sich bringen, verspricht Atheros. Reichweite und Leistung des neuen Chips sollen dabei der Zwei-Chip-Lösung für 802.11g von Atheros entsprechen.

Dank eines Multi-Phasen-Ansatzes zur Signalverarbeitung soll der neue Chip zudem stromsparend arbeiten und so den Akku mobiler Endgeräte schonen. Dabei werden einzelne Bereiche des Chips je nach Netzaktivität abgeschaltet. So soll sich der Stromverbrauch um bis zu 98 Prozent senken lassen.

Ohne Leistungseinbußen soll der Chip zudem Sicherheistfunktionen wie Wi-Fi Protected Access (WPA und WPA2) und 802.11i Enhanced Security mittels Advanced Encryption Standard (AES) unterstützen. Auch die Cisco Compatible Extensions (CCX) werden vom AR5005G unterstützt.

Der Atheros AR5005G soll im zweiten Quartal in großen Stückzahlen erhältlich sein. Darüber hinaus plant der Hersteller mit Super G und Super A/G weitere Varianten, die mit proprietären Erweiterungen auf hohen Datendurchsatz optimiert sind. Diese sollen so echte Durchsatzraten von über 70 MBit/s erreichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

Otto von B. 27. Jan 2004

"Dank eines Multi-Phasen-Ansatzes zur Signalverarbeitung soll der neue Chip zudem...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

    •  /