• IT-Karriere:
  • Services:

Tenchu: Return from Darkness - Stealth-Ninja-Action für Xbox

Spiel soll im März 2004 erscheinen

Nachdem die Tenchu-Reihe auf Sonys PlayStation 2 bereits einige Erfolge feiern konnte, bringt Activision im März 2004 mit "Tenchu: Return from Darkness" auch eine erste Umsetzung für die Xbox. Auch auf der Microsoft-Konsole übernimmt man die Rolle eines Ninjas und muss möglichst lautlos diverse Gegner ausschalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
"Tenchu: Return from Darkness" basiert dabei auf dem PS2-Titel "Tenchu: Wrath of Heaven", soll aber mit zahlreichen Gameplay-Verbesserungen aufwarten: Neben einer verbesserten Grafik hat Activision nach eigenen Angaben neue Einzelspieler-Karten, verbesserte Kampf-Aktionen und eine höhere Gegner-KI ins Spiel integriert.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Kampf-Engine soll realistische Sprünge und Attacken im Martial-Arts-Stil ermöglichen. Als Spieler wählt man einen von drei zu Beginn verfügbaren Charakteren aus und hat im Laufe des Spiels ein Arsenal von 20 authentischen Ninja-Waffen für die eigenen Eroberungszüge zur Verfügung. Zudem wird der Online-Dienst Xbox Live unterstützt, was neben dem Co-Op-Modus für zwei Spieler auch Deathmatches für mehrere Zocker erlaubt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

/ajk 29. Jan 2004

ist kool. Ich spiele mit der Sprache, anstatt hörig alles aufzusaugen was die Medien...

Mifuyu 27. Jan 2004

Die Screens haben sie irgendwie nicht hinbekommen. Wer den PS2 Teil gespielt hat (wie...

Equinox 27. Jan 2004

"kooler" ? Dann doch lieber bei Anglizismen bleiben als sich so ein Pseudo-Deutsch aus...

TAFKAR 27. Jan 2004

Also die beiden Teile auf der PS1 waren echt genial, auch wenn die Grafik selbst für PS...

d43M0n 27. Jan 2004

Klingt aber so :-P


Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /