Utimaco steigert Umsatz und Ergebnis

Wachstum im Lizenzgeschäft

Der Sicherheits-Softwarespezialist Utimaco Safeware hat die positive Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal (Oktober bis Dezember 2003) des Geschäftsjahres 2003/2004 fortgesetzt. Die EBIT-Marge wurde nach 8 Prozent im ersten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres auf 21 Prozent im zweiten Quartal gesteigert. Nach sechs Monaten wurde somit ein operatives Ergebnis von 2,0 Millionen Euro erzielt, während in der Vorjahresperiode ein Minus von 0,3 Millionen Euro eingefahren wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Lizenzgeschäft wuchs im zweiten Quartal um 31 Prozent. Insgesamt betrug der Umsatz im zweiten Quartal 7,4 Millionen Euro (Vorjahresquartal 7,2 Millionen Euro). In den ersten sechs Monaten (Juli bis Dezember) wurde ein Umsatz in Höhe von 13,6 Millionen Euro (Vorjahresperiode 13,1 Millionen Euro) erzielt.

Nach sechs Monaten rechnet das Unternehmen mit einem Ergebnis je Aktie von 9 Cent (Vorjahresperiode Minus 4 Cent).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Connect-App  
CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
Artikel
  1. Landwirtschaft: Elektrotraktor mit austauschbarem Akku vorgestellt
    Landwirtschaft
    Elektrotraktor mit austauschbarem Akku vorgestellt

    Für eine ökologische Landwirtschaft hat Solectrac einen Traktor angekündigt, der rein elektrisch fährt.

  2. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

  3. Virtual Reality: Sony will Hybridspiele für nächste Playstation VR
    Virtual Reality
    Sony will Hybridspiele für nächste Playstation VR

    Ein Modus für klassische Monitore und einer für Virtual Reality: Das plant Sony laut einem Leak für "Next Gen Playstation VR".


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /