Abo
  • IT-Karriere:

Multifunktionsgerät Lexmark X422 mit Netzwerkfunktionen

600 dpi beim Scannen und Drucken

Lexmark hat mit dem X422 ein neues Multifunktionsgerät für kleine Arbeitsgruppen vorgestellt, das außer drucken auch scannen, kopieren und Farb-faxen kann. Der X422 ist netzwerkfähig und im Gegensatz zu vielen anderen Abteilungs-Multifunktionsgeräten ein Tischgerät.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Druck- und Scan-Auflösung liegt bei 600 x 600 dpi. Neben einem USB-2.0-Port gibt es einen Ethernet-10/100BaseT-Anschluss. Neben einem 100-Blatt-Mehrzweck-Eingabefach gibt es einen 250-Blatt-Vorrat, einen 150-Blatt-Ausgabeschacht sowie einen 20 Seiten fassenden rückwärtigen Ausgabeschacht. Als aufpreispflichtige Aufrüstoptionen kann man entweder einen 250- oder einen 500-Blatt-Schacht unter das Gerät setzen.

Stellenmarkt
  1. MACH AG, Berlin, Lübeck
  2. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne

Das Laserdrucker-Gerät druckt und kopiert bis zu 22 Seiten pro Minute, enthält eine automatische 50-Seiten-Dokumentenzuführung und kann nach dem Super-G3-Fax-Standard senden und empfangen.

Der Lexmark X422 wird auch in Kombination mit der Lexmark-Workgroup-OCR-Lösung vertrieben, die Papierdokumente in elektronische Dokumente umwandelt und die Weiterverarbeitung wie zum Beispiel das Formularausfüllen am Bildschirm zulässt.

Der Lexmark X422 kostet in den USA 1.479,- US-Dollar - europäische Daten fehlen noch.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Frames Alto und Rondo für je 199€)
  2. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  3. 199€
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...

kubu 28. Jan 2004

Ich denke mal ein SW Druckwerk mit Farbscanner.


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    •  /