Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Muvo² mit 4 GByte - Kleiner Festplatten-MP3-Player

Hitachi MicroDrive im Format Compact Flash Type II verwendet

4-GByte-Kapazität ist derzeit das Ding der Stunde, wenn es um kleine Festplatten-MP3-Player geht - beispielsweise warten Apples neuer iPod Mini oder der Rio Nitrus mit dieser Kapazität auf. Als erster Hersteller kann nun allerdings Creative den Muvo² mit 4-GByte-Speicherplatz ausliefern.

Anzeige

Creative setzt dabei nicht mehr - wie beim 1,5-GByte-Vorgänger - auf die Mini-Festplatten von Cornice, sondern nutzt ein Hitachi MicroDrive im Format Compact Flash Type II, das fest im Gerät verbaut ist. Äußerlich hingegen hat sich im Vergleich zum weniger Kapazität bietenden Vorgänger wenig getan, die Abmessungen sind mit 6,5 x 6,5 x 2 cm recht kompakt - Form und Größe lassen ein wenig an Schokoladenriegel der Marke Hanuta denken. Auch das Gewicht ist mit 91 Gramm (inklusive Akku) erträglich.

Schließt man den Muvo² unter Windows ME, 2000 oder XP an, wird er automatisch als Wechseldatenträger erkannt, so dass sich problemlos per Drag & Drop Daten und Musik vom PC auf den Player oder andersherum übertragen lassen; das Installieren der beiliegenden MediaSource-Software ist also nicht unbedingt vonnöten, um den Muvo² mit Musik zu füttern. Die Installation empfiehlt sich aber trotzdem, da die Bedienfunktionen am Gerät sehr rudimentär sind; will man beispielsweise eine Playlist erstellen, ist dies nicht direkt am Gerät möglich. Stattdessen muss die Liste am PC erzeugt und dann überspielt werden.

Muvo² mit 4 GByte
Muvo² mit 4 GByte

Abgespielt werden, wie von anderen Creative-Playern bekannt, nur MP3- und WMA-Dateien. Unterstützung für andere Formate, wie etwa das freie Ogg Vorbis, wird leider nicht geboten. Die 4 GByte bieten Platz für gut 1000 mit 128 KBit pro Sekunde codierte MP3-Titel.

Test: Muvo² mit 4 GByte - Kleiner Festplatten-MP3-Player 

eye home zur Startseite
Daniel 11. Okt 2004

Habe den MUVO nach reiflicher Überlegung dem iPod vorgezogen. Der iPod sieht meiner...

swgustav 10. Apr 2004

Hallo Leute! hab das ding heute bekommen - funktioniert ganz gut! habs aber in erster...

Martin 07. Apr 2004

Hey, hast Du Erfahrung, mit welcher CF-Karte (Hersteller) es mit dem MuVo funktioniert...

Julian 17. Mär 2004

es gibt den muvo momentan so ab 245€ such einfach bei www.geizhals.at - da kannst du auch...

Mike 14. Mär 2004

Naja, mir ist das anlegen der Ordner eigentlich viel lieber - ich habe diese Struktur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hexagon Metrology Vision GmbH, Saarwellingen
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Teisnach
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  2. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  3. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  4. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  5. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  6. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix

  7. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

    Google fehlt der Mut

  8. Baden-Württemberg

    Unitymedia schließt Sendeplatzumstellung ab

  9. Gesetz gegen Hasskommentare

    Die höchsten Bußgelder drohen nur Facebook

  10. GPD Pocket im Test

    Winziger Laptop für Wenigtipper



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

  1. Re: Merkwürdige Bezeichnung

    Seroy | 17:21

  2. Re: Typisch...

    mrgenie | 17:19

  3. Re: Immer wieder lustig,

    freddypad | 17:10

  4. Klingt bekannt

    mrgenie | 17:10

  5. Re: Meine Gedanken ...

    itza | 17:07


  1. 17:30

  2. 17:15

  3. 17:00

  4. 16:37

  5. 15:50

  6. 15:34

  7. 15:00

  8. 14:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel