Abo
  • Services:

Fujitsu entwickelt Brennstoffzellen mit höherer Kapazität

Neues Material erlaubt die Nutzung von höheren Methanol-Konzentrationen

Fujitsu hat ein neues Material für Brennstoffzellen entwickelt, das es erlaubt, Methanol mit einer Konzentration von 30 Prozent zu verwenden. Das Unternehmen verspricht sich davon Brennstoffzellen mit hoher Kapazität und zeigt bereits einen ersten Prototypen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bislang kommen in entsprechenden Brennstoffzellen fluorierte Polymere als festes elektrolytisches Material zum Einsatz. Diese nehmen jedoch das Methanol zu schnell auf, so dass bei hohen Methanol-Konzentrationen Brennstoff verloren geht. Zudem wird die elektrische Leistung durch eine unerwünschte Reaktion von Methanol und Luft beeinträchtigt.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg

Mit dem von Fujitsu jetzt entwickelten neuen Material soll dieser Effekt verhindert und so höhere Methanol-Konzentrationen genutzt werden können. Mit dem "Membrane Electrode Assembly" (MEA) getauften System, das einen festen Kohlenwasserstoff als elektrolytisches Material nutzt, soll sich der Methanol-Crossover-Effekt auf etwa ein Zehntel reduzieren lassen.

Da sich so höhere Methanol-Konzentrationen effizient nutzen lassen, kann die Kapazität von Brennstoffzellen bei gleicher Tankgröße erhöht werden. Mit 300 ml Methanol soll sich ein Notebook auf diese Weise acht bis zehn Stunden nutzen lassen.

Darüber hinaus konnte Fujitsu einen Prototypen auf Basis der neuen Technik mit einer Dicke von nur 15 mm herstellen, der bis zu 15 Watt liefert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

Nameless 01. Mär 2004

www.polyfuel.com Leider nur auf Englisch!

Axel 01. Mär 2004

Hallo Nameless, kannst Du mir einen Link zu dem Startup mit der neuen Membran schicken...

jaydee 01. Feb 2004

Offenbar hast du es einfach nur nicht gecheckt... hatte schon was mit dem Thema zu tun...

jaydee 01. Feb 2004

wieso gecancelt??? Zwischen den Staffeln liegt halt immer eine gewisse Zeit... Wann oder...

Fazerstyle 01. Feb 2004

du bist ja echt n vollhirni ! hast zu allem was zu sagen, aber nix zum thema... du musst...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /