Eigenes Gesicht dank EyeToy in diversen Videospielen nutzen

Sony Computer Entertainment Europe nutzt Software von Digimask

Eine Kooperation von Sony Computer Entertainment Europe und Digimask soll es schon bald möglich machen, das eigene Gesicht in eine Reihe von PlayStation-2-Spielen zu integrieren. Genutzt wird dafür die USB-Kamera EyeToy.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Kamera werden zwei Bilder einer Person aufgenommen - einmal das Gesicht von vorne, danach eine Profilansicht. Die Software von Digimask errechnet dann mit Hilfe der Fotos ein 3D-Modell vom Kopf des Spielers, das dann auf der Memory-Card der PlayStation 2 abgespeichert und so von diversen Spielen genutzt werden kann.

Die ersten Spiele, die diese neue Funktion unterstützen, sollen im Juli 2004 auf den Markt kommen. Konkrete Titel hat man noch nicht genannt, das Spektrum soll aber im Laufe der Zeit möglichst breit werden - unter anderem werden Spieler ihr eigenes Gesicht einem Helden in Action-Spielen, aber auch Rennfahrern oder Fußballspielern verpassen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

Blauzahn 26. Jan 2004

Wenn ich dann noch den Bots das Gesicht meines Chefs verpassen kann, fände ich das extem...

Joe Average 26. Jan 2004

LOL - you made my day! ;-)

Giskard 26. Jan 2004

Gibts das nicht schon seit NHL 2000 oda so??? os doch wirklich nix dolles und neu eben...

miesmacher 26. Jan 2004

is ja auch irgendwie fürn arsch, wofür flüchten denn die kleinen geeks in ihre...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /