Abo
  • IT-Karriere:

ReactOS: Freier Windows-NT-Klon in neuer Version

Freies Windows-NT-kompatibles Betriebssystem in Zusammenarbeit mit WINE

Mit ReactOS arbeiten einige Open-Source-Entwickler an einem Betriebssystem, das zu Windows NT kompatibel ist, so dass sich Windows-Applikationen und Treiber nutzen lassen. Aktuell ist die Version 0.2 erschienen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Entwickler von ReactOS arbeiten eng mit dem WINE-Projekt zusammen, das seinerseits an einer Implementierung des Windows-API für Linux arbeitet. Auch wenn ReactOS in erster Linie versucht, kompatibel zu Windows NT 4.0 zu sein, hat man zugleich ein Auge auf neuere Versionen von Windows NT wie Windows 2000 oder Windows XP.

ReactOS Explorer
ReactOS Explorer
Stellenmarkt
  1. 4brands Reply, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  2. AKDB, München

Wie Windows NT erlaubt auch ReactOS die Nutzung von Subsystemen, also die Implementierung von APIs anderer Betriebssysteme. Damit wird es möglich, auch Applikationen für andere Betriebssysteme als Windows NT unter ReactOS auszuführen. Geplant ist dabei zunächst die Unterstützung von Java, OS/2 und DOS.

Zu den Neuerungen von ReactOS 0.2 gehört unter anderem die Möglichkeit, direkt in den grafischen ROS Explorer zu booten. Zudem enthält die neue Version einige Erweiterungen und Bugfixes.

ReactOS 0.2 kann sowohl im Quelltext als auch als fertiges ISO-Image, von dem sich das Betriebssystem installieren lässt, heruntergeladen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-29%) 9,99€
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. (-15%) 16,99€
  4. 17,49€

Technikfreak... 13. Mai 2004

du bist tatsächlich etwas spät wer sagt, dass Microsoft immer legal vorgeht / vorging...

smilingrasta 11. Mai 2004

Sorry, das ich das wieder aufwärme, aber M$ selber versucht Programme zu reverse...

Technikfreak 07. Feb 2004

@Peter Meyer traeum weiter... weder Nachprogrammierungen noch Linux werden für den...

Technikfreak 07. Feb 2004

@JTR Reverse Engineering ist grundsätzlich verboten, vielleicht müsstest du einmal die...

Nomad 06. Feb 2004

Die Hardwareerkennung bei NT4 ist leider auch nicht sehr benutzerfreundlich. irc, io, usw...


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. Change-Management Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
  2. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  3. MINT Werden Frauen überfördert?

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /