Abo
  • Services:

coLinux: Linux läuft als Windows-Applikation

Modifiziertes Linux soll unter diversen Betriebssystemen laufen

Cooperative Linux oder kurz coLinux bietet mit Hilfe einer speziellen Portierung des Linux-Kernels die Möglichkeit, Linux beispielsweise unter einem unmodifizierten Windows zu nutzen. Mit minimalem Aufwand soll es aber zugleich möglich sein, coLinux auch unter anderen Betriebssystemen wie Solaris oder Linux selbst zu nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Knoppix läuft unter Windows
Knoppix läuft unter Windows
CoLinux implementiert dazu eine Linux-spezifische schlanke Virtual-Machine samt I/O-Virtualisierung, bleibt dabei aber weitgehend unabhängig vom darunter liegenden Host-Betriebssystem, was eine Portierung auf andere Host-Plattformen erlauben soll. Das jeweilige Host-Betriebssystem muss lediglich das Laden von Kernel-Treibern auf einer Architektur, die eine MMU-Einheit nutzt, erlauben. Dabei sei Cooperative Linux in etwas ein Äquivalent von User Mode Linux und greift auf Kernel-spezifische Schnittstellen des Host-Betriebssystems zurück.

Stellenmarkt
  1. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt an der Donau
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

CoLinux sei auf ausgewählter Hardware bereits recht stabil einsetzbar, so die Entwickler. So konnten sie ein leicht modifiziertes Knoppix-System unter Windows starten. Geplant ist nun die Entwicklung einer Knoppix-CD, die sich direkt aus Windows heraus wie eine Applikation starten lässt. Zudem sind Portierungen auf Linux und ReactOS geplant.

Erwähnt sei auch das Projekt Umlwin32, das auf User Mode Linux aufsetzt und ähnliche Ziele verfolgt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. 59,90€

Ozzy 15. Feb 2004

Cool - kann man da endlich unter WIN Kernel kompilieren ?

Makarov 29. Jan 2004

free software != free beer

JS 28. Jan 2004

Zuerst möchte ich mich dem Kommentar von 4N|)R34s anschließen: Troll! Wir finden nicht...

typ 27. Jan 2004

türlcih stehts da.. sthet ja open source.. pah windows user..

Michael - alt 26. Jan 2004

nein, eigentlich kein vnc. vnc ist pixelitisgeschubse. xservers schicken schon komplexere...


Folgen Sie uns
       


Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live

Frostpunk ist ein düsteres Aufbauspiel, aber mit der Unterstützung unserer Community haben wir frostige Zeiten im Livestream überwunden.

Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /