• IT-Karriere:
  • Services:

Thief: Deadly Shadows - Rückkehr des Meisterdiebs

Spiel erscheint im Frühjahr 2004 für Xbox und PC

Bereits im Frühjahr 2004 will Eidos mit "Thief: Deadly Shadows" einen neuen Titel in der ehemals Dark Project betitelten Spiele-Reihe veröffentlichen. Auch im aktuellen Kapitel der Thief-Serie schlüpft der Spieler in einem mittelalterlichen Szenario in die Rolle des Meisterdiebs Garrett.

Artikel veröffentlicht am ,

Garrett bestiehlt die Reichen, um in seiner düsteren Heimatstadt zu überleben. Ein Schicksalsschlag durchkreuzt ihm allerdings das übliche Tagesgeschäft: Beim Versuch, das angekündigte Zeitalter der Dunkelheit abzuwenden, hat Garrett versehentlich eine ziemlich böse Macht entfesselt. Nun steht nur noch er zwischen der Stadt und den Mächten, die sie vernichten wollen - und muss versuchen, dieses Schlamassel bestmöglich zu lösen.

Stellenmarkt
  1. STADA Arzneimittel AG, Laichingen
  2. Gameforge AG, Karlsruhe

Neben dem neuen Spielnamen wartet "Thief: Deadly Shadows" auch erstmals mit einer Third-Person-Perspektive auf; so lässt sich Garrett nun dabei beobachten, wie er über Dächer und durch dunkle Gassen schleicht, um unachtsame reiche Bürger auszurauben. Neben der neuen Perspektive bleibt dem Spieler aber auch die klassische Ego-Perspektive erhalten. Das zuständige Entwicklerteam Ion Storm - vor allem bekannt geworden durch den Titel Deus Ex - verspricht zudem neue, dynamische Licht- und Schatten-Effekte, die die Spannung und den Realismusgrad erhöhen sollen.

"Das innovative Gameplay der Spiele-Reihe Dark Project bzw. Thief hat das Fundament für das heute sehr beliebte Stealth-Genre gelegt. Thief: Deadly Shadows greift auf diese Wurzeln zurück und erweitert sie um die Third-Person-Perspektive, die das Spiel zu einem kinoähnlichen Erlebnis werden lässt", so Matt Gorman, Brand Manager bei Eidos.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.199,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

Garrett_dmd 15. Okt 2005

spiel is echt geil geworden.. ist ja nun schon mehr als 1 jahr her aber ich spiels...

marco 12. Apr 2004

das wüsste ich auch gerne, was ich mal mitbekommen habe ist der termin für europa auf...

muelerlein 13. Feb 2004

weiß eigentlich jemand wann Thief 3 endlich erscheint?? ich warte schon seit jahren...

ozon 07. Feb 2004

Da hast du vollkommen Recht, die beiden Dark Project Teile waren wirklich genial, vor...

Frank 26. Jan 2004

Flight Unlimited in der ersten Version spiele ich auch heute noch ab und an... stimmt...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

    •  /